Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TSV Nesselröden und TTC Esplingerode verlieren jeweils 2:9
Sportbuzzer Sportmix Regional TSV Nesselröden und TTC Esplingerode verlieren jeweils 2:9
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 07.10.2019
Matthias Schenke und der TSV Nesselröden II müssen sich mit 2:9 geschlagen geben. Quelle: R
Anzeige
Eichsfeld

In der Tischtennis-Bezirksklasse sind beide untereichsfeldische Heimmannschaften mit jeweils 2:9 leer ausgegangen. Der TSV Nesselröden II hatte gegen die dritte Vertretung des TSV La/Seu das Nachsehen, der TTC Esplingerode stand gegen den Meisterschaftskandidaten TTV Geismar II auf verlorenem Posten.

Ein wenig mehr Glück hätte die Nesselröden-Reserve in der heimischen Sporthalle gebrauchen können. So gingen alle drei Matches mit Entscheidungssatz an die Gäste aus Landolfshausen/Seulingen. Nach der 2:1-Führung aus den Eingangsdoppeln konnten die Hausherren kein einziges Einzelspiel für sich verbuchen. – Punkte TSV Nesselröden II: Doppel: Matthias Schenke/Clemens Wüstefeld (1), Gerald Kreißl/Peter Germerott (1). Punkte TSV SeuLa III: Doppel: Steffen Schulze/Rolf Klinger (1). Einzel: Nils Jagemann (2), Schulze (2), Markus Wucherpfennig (1), Jens Gatzemeier (1), Klinger (1), Jan Wienecke (1).

Das Match gegen den TTV Geismar II hätten die Esplingeröder Gastgeber gern etwas spannender gestaltet. Doch drei knapp im Entscheidungssatz verlorene Partien des TTC halfen den Gästen aus dem Göttinger Stadtteil zum Kantersieg. Für die beiden Esplingeröder Punkte waren das Doppel Florian Hackethal/Fabio Montag und Hackethal im Einzel verantwortlich.

Von Berthold Kopp

Die ungeschlagenen Landesliga-Handballerinnen des Dransfelder SC haben in Lennart Pietsch einen neuen Trainer. Pietsch hat das Amt von Interimscoach Andreas Dallügge übernommen.

07.10.2019

Samkelo Dumse ist Südafrikaner – und trainiert die Nachwuchshandballer des MTV Geismar. Im Göttinger Stadtteil absolviert der 23-Jährige im Rahmen des Weltwärts-Projektes des ASC 46 ein Freiwilliges Soziales Auslandsjahr.

07.10.2019

Nach bisher drei sieglosen Spielen hat die HSG Göttingen in der Handball-Oberliga der Frauen den Aufsteiger HV Lüneburg geschlagen und damit den ersten Sieg eingefahren. Weiter am dem Vormarsch ist die HG Rosdorf-Grone, die HSG Plesse-Hardenberg musste sich beim MTV Rohrsen geschlagen geben.

07.10.2019