Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TSV SeuLa I geht selbstbewusst ins Derby gegen Nesselröden
Sportbuzzer Sportmix Regional TSV SeuLa I geht selbstbewusst ins Derby gegen Nesselröden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 29.10.2019
2015-01-1189 1189 Tischtennis Tischtennisball Symbolfoto Tischtennisplatte Foto: helge Schneemann Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Mit einem 9:7-Sieg des TSV SeuLa II beim FC Westerhof und einer 6:9-Niederlage des TSV Nesselröden beim TSV Langenholtensen sind die beiden Eichsfeldvertreter in der Tischtennis-Herren-Bezirksoberliga von ihren Auswärtsspielen zurückgekehrt.

Zwei wichtige Punkte entführte die SeuLa-Reserve beim Aufsteiger Westerhof. Mit dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel verschaffte sich die Spielgemeinschaft von Anfang an ein Polster. Auch die erste Einzelrunde dominierte die SeuLa-Reserve, sah sich aber anschließend großer Gegenwehr der Gastgeber ausgeliefert. Der MTV verkürzte bis auf 6:8, ehe Seulas Nummer sechs Jens Gatzemeier den Deckel draufmachte. – Punkte SeuLa II: Jonas Barwich/Otmar Rink (1), Fabian Müller/Kilian Wucherpfennig (1), Norbert Weber/Gatzemeier (1), Barwich (1), Wucherpfennig (1), Rink (1), Weber (1), Gatzemeier (2).

Ein spannendes Spitzenspiel lieferten sich der Meisterschaftsanwärter Langenholtensen und Nesselröden. 2:1 führte Nesselröden nach den Eingangsdoppeln. Am Ende fehlte nicht viel am Punktgewinn. Stark trumpfte Nachwuchstalent Jonas Fuchs auf. Bemerkenswert war der Doppelsieg Fuchs/Christian Kreißl gegen das Spitzendoppel der Gastgeber. Eine Punkteteilung war nach Ansicht vom Nesselröder Mannschaftskapitän Kreißl gerechter gewesen. – Punkte Nesselröden: Christopher Wüstefeld/Christoph Neugebauer (1), Fuchs/Kreißl (1), Neugebauer (2), Kreißl (1), Fuchs (1).

Eichsfeldduell in Seulingen

Zweimal gehen der TSV SeuLa I und TSV Nesselröden in dieser Woche an die Tische. Am Mittwochabend kommt es dabei ab 19 Uhr zum direkten Duell in der Turnhalle der Seulinger Grundschule. Um 20.30 Uhr tritt am Freitagabend die Spielgemeinschaft SeuLa I in Willershausen beim MTV Westerhof an. Der TSVN empfängt den TTC Pe-La-Ka am Sonnabend um 14 Uhr in der Nesselröder Sporthalle zum fälligen Punktspiel.

Nach dem knapp verlorenen Spiel in Langenholtensen vor Wochenfrist arbeitet der TSV Nesselröden nun auch das Auswärtsspiel beim zweiten Meisterschaftsaspiranten TSV SeuLa I ab. Die Gastgeber sind nach vier Saisonspielen noch verlustpunktfrei, die Gäste derzeit in guter Form. Es ist angerichtet für ein spannendes Derby in Seulingen.

Wie die eigene zweite Vertretung vor einer Woche will auch SeuLa I vom Match beim Aufsteiger Westerhof beide Punkte mitnehmen. Die bisherigen Ergebnisse sprechen im Vorfeld so auch für einen klaren Auswärtssieg.

Nach fünf Partien stehen die Nesselröder Gäste aus dem Harz noch immer ohne einen Punkt da. Einem Heimsieg der derzeit gut aufgelegten Eichsfelder gegen das Tabellenschlusslicht sollte daher nichts im Wege stehen.

Von Berthold Kopp

Die Tischtennisspielerinnen des TV Bilshausen haben sich mit einem Derbysieg in der Bezirksliga die Tabellenführung zurück erobert. Der TTC Esplingerode war ohne Chance.

29.10.2019

In der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren hat der SV Rollshausen/Obernfeld gegen die DJK Krebeck das Eichsfeldderby mit 4:9 verloren. Das zweite Derby zwischen TTC Esplingerode und TSV Nesselröden II endete mit 9:4 für das Gastgeberteam.

28.10.2019

In der Tischtennis-Herren-Landesliga hat die SG Rhume die Heimspiele gegen die Spitzenmannschaften vom Bovender SV und SV Union Salzgitter II jeweils mit 4:9 verloren.

28.10.2019