Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TSV muss den Ball besser laufen lassen
Sportbuzzer Sportmix Regional TSV muss den Ball besser laufen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 26.08.2011
Mit harten Bandagen: Energisch versucht Renshausens Katharina Heuerding (am Ball) an ihrer Gegnerin vorbeizuziehen.
Mit harten Bandagen: Energisch versucht Renshausens Katharina Heuerding (am Ball) an ihrer Gegnerin vorbeizuziehen. Quelle: da Silva
Anzeige
Eichsfeld

Während der TSV Renshausen heute den FC Eisdorf empfängt, stellt sich Germania Breitenberg morgen bei ESV RW Göttingen vor.

TSV Renshausen – FC Eisdorf. „Wir wollen das Spiel gewinnen“, kennt Trainer Wendelin Bermann nur eine Richtung. Dazu müssten sie nach dem 1:0-Auftaktsieg über Oesingen spielerisch aber noch etwas zulegen. „Wir müssen den Ball besser laufen lassen und konsequenter den Torabschluss suchen“, gibt Biermann seinen Schützlingen mit auf den Weg. Vor allem aber dürften sie nicht in Panik verfallen, wenn es wieder eng zugehe. Auf welche Spielerinnen er gegen Eisdorf zurückgreifen kann, ist nach eigener Aussage noch unklar.

ESV RW Göttingen – SV Germania Breitenberg. Nach drei Niederlagen gegen den gemeinsamen Aufsteiger in der vergangen Saison droht den Germaninnen auch im nächsten Anlauf ein Misserfolg. „Wir rechnen uns eigentlich nichts aus und richten unseren Fokus auf Schadensbegrenzung“, gibt Trainer Frank Grube zu bekennen. Trotzdem gehe man mit dem Ziel ins Spiel, „wie die Löwen zu kämpfen.“ Grube: „Und wenn alles perfekt läuft, können wir vielleicht nach dem Motto ,Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie‘ für eine Überraschung sorgen.“
Bezirksliga: SV Bernshausen – Sparta Göttingen II. Nachdem die Schwarz-Weißen beim 0:0 in Rammelsberg durchaus überzeugt haben, visiert Trainer Uli Rudolph auch gegen Sparta einen Zähler an. Auch ein Sieg sei möglich, meint er, hadert aber mit Personalproblemen.

ahp