Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TV Bilshausen bleibt weiter Spitzenreiter
Sportbuzzer Sportmix Regional TV Bilshausen bleibt weiter Spitzenreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 09.11.2010
Nur im Doppel eingesetzt: Bilshausens Spitzenspielerin Christina Hinrichs ging angeschlagen in die Partie, war aber dennoch erfolgreich.
Nur im Doppel eingesetzt: Bilshausens Spitzenspielerin Christina Hinrichs ging angeschlagen in die Partie, war aber dennoch erfolgreich. Quelle: Walliser
Anzeige

TV Bilshausen – TTK Gittelde-Teichütte 7:7. Das TVB-Quartett brachte die erkrankte Spitzendame Christina Hinrichs nur für das Doppel zum Einsatz. Die danach folgenden Einzelpartien wurden von der Ersatzdame Astrid Ehrhardt bestritten: Dieses Handicap hat natürlich den Sieg gekostet. Aber auch mit dem Unentschieden bleiben die Gastgeberinnen im Ringen um den Etappensieg weiter im Rennen. Sie haben mit einem Zähler sogar noch die Nase vorn. Bei den Gästen überragte die drei Mal erfolgreiche Angelika Loch: Aber auch im Bilshäuser Aufgebot gab es eine dreifache Siegerin: Es war Nicole Müller, die über Helga Weigelt, Gabriele Klapproth und Martina Starke die Oberhand behielt. – TVB: Hinrichs/Rudolph (1), Schmidt/Müller (1), Schmidt (1), Rudolph (1), Müller (3).
Damen-Bezirksklasse: Mit zwei Erfolgen hat sich die erste Garnitur des TSV Seulingen auf den dritten Tabellenplatz vorgearbeitet.

TTC Göttingen II – TSV Seulingen I 2:8. Mit einer 6:1-Satzausbeute brachten die TSV-Damen beide Eröffungsdoppel nach Hause: Dieser Vorteil stärkte natürlich in den folgenden acht Einzelpartien das Nervenkostüm. – TSV Seulingen I: Brasche/Schulz (1), Münter/Jagemann (1), Münter (2), Schulz (2), Brasche (1), Jagemann (1).

TSV Seulingen I – TV Bilshausen II 8:1. Bereits beim Auftakt verpassten die TVB-Reservedamen einen wesentlich günstigeren Matchausgang: Ihre zwei Doppelgespanne Franziska Dierkes/Bernadette Jacobi sowie Astrid Ehrhardt/Nadine Ortmann gingen trotz jeweiliger 2:1-Satzführungen noch am Ende leer aus. – TSV Seulingen I: Schwetschenau/Brasche (1), Münter/Jagemann (1), Brasche (2), Münter (1), Jagemann (2), Schwetschenau (1). – TV Bilshausen II: Ortmann (1).
TSV Seulingen II – GW Hagenberg 1:8. Es gab in dieser Partie insgesamt drei Fünfsatzpartien. Dabei gingen die glücklos agierenden Seulingerinnen leer aus. Ärgerlich war es für Carmen Nolte: Sie verpasste nämlich bei einem 2:1- einen Vierstzsieg. Sie unterlag im vierten Satz extrem unglücklich mit 14:16. – TSV Seulingen II: Rust (1).

ja