Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TV Jahn 21:34 in Aue
Sportbuzzer Sportmix Regional TV Jahn 21:34 in Aue
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 04.09.2011
Von Michael Bohl
Anzeige

„Für uns ist nichts Negatives passiert – allerdings hätte das Ergebnis gerne etwas knapper ausfallen können.“ Relativ gelassen kommentierte Lars Rindlisbacher, Coach des Handball-Drittligisten TV Jahn Duderstadt, die gestrige Auftaktniederlage seines Teams.

„Wir wollten uns in der Deckung gegenseitig helfen und möglichst doppelt stehen. Vorne wollten wir geduldig spielen und auf unsere Möglichkeit warten“, schildert Rindlisbacher die Vorgaben, die er der Mannschaft mit Spielertrainer Nerijus Kesilis auf den Weg gegeben hatte. „Wir sind ganz gut gestartet und haben die Sache in der ersten Halbzeit auch gut gemacht“, berichtete Rindlisbacher. Vor allem Neuzugang Grazvydas Sereicikas tat sich in den ersten 30 Minuten hervor und sorgte dafür, dass die Gäste zunächst auf Tuchfühlung blieben. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte setzten sich die Sachsen dank des estnischen Nationalspielers Dener Jananimaa ab, der insgesamt 13 Treffer erzielte.

Anzeige

Unmittelbar nach Wiederanpfiff überrannten die Hausherren den Gegner und erhöhten auf 20:11 (36.). „In der Abwehr hat uns dann die Kraft gefehlt“, räumte der Coach ein, der sich aber freute, dass sich seine Truppe nochmal zu einer Leistungssteigerung aufraffte. „Da sind wir zwar nicht herangekommen, haben den Abstand aber lange auf minus neun gehalten“, lobte er. Dass man den Endspurt des Favoriten nicht habe verhindern können, sei ärgerlich, aber nicht dramatisch.

TV Jahn: Wedemeyer, Krüger – Krist (5/1), Grisanovs, Heim, Swoboda (1), Tetzlaff (5), Brandes (1/1), Kesilis (4), Müller, Nass, Sereicikas (5). – Stationen: 2:2 (8.), 10:8 (19.), 14:10 (27.), 16:11 (30.); 20:11 (36.), 23:14 (43.), 27:17 (52.), 31:20 (57.), 34:21 (60.).