Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TV Jahn gewinnt spontanen Test
Sportbuzzer Sportmix Regional TV Jahn gewinnt spontanen Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 17.08.2011
Von Michael Bohl
Treffsicher: Matthias Heim (rechts, hier im Duell mit Wolfens Hendrik Hein) überzeugt in Lehrte als siebenfacher Torschütze.
Treffsicher: Matthias Heim (rechts, hier im Duell mit Wolfens Hendrik Hein) überzeugt in Lehrte als siebenfacher Torschütze. Quelle: MW
Anzeige
Duderstadt

Weil Loest das Vorbereitungsspiel ganz spontan vereinbart hatte, musste die Jahn-Sieben ohne die drei beruflich verhinderten Akteure Marco Krist, Daniel Müller und Frederik Brandes nach Lehrte reisen. Darüber hinaus waren die verletzten Neuzugänge Chris Meiser und Janis Grisanovs nicht einsatzfähig – beide steigen (später als erhofft) erst am heutigen Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining ein. Als einziger Neuer spielte somit Grazvydas Sereicikas, der einen guten Eindruck hinterließ und sich mit acht Toren als bester Werfer auszeichnete.

Trotz der Treffsicherheit des litauischen Linkshänders lagen die Gäste zunächst im Hintertreffen. Nach einem 6:10-Rückstand glichen sie jedoch bis zur Halbzeit aus (14:14), und dominierten dann im zweiten Abschnitt gegen den LSV, der dank namhafter Verstärkungen als Favorit auf die Oberliga-Meisterschaft gehandelt wird.

„Das war eine ordentliche Leistung“, stellte Lost nach der Heimkehr fest. „Die Abläufe stimmen noch nicht 100-prozentig, aber das ist in diesem Fall ganz normal“, berichtete der Manager, der aber hinsichtlich des Finetunings aber optimistisch ist: „Wir müssen die technisch-taktische Dinge jetzt gezielt aufarbeiten, und dabei erwarte ich mir schon vom bevorstehenden Blitzturnier am Sonntag im Vellmar eine weitere Verbesserung.“

Der letzte Härtetest vor Saisonbeginn wird schließlich das freundschaftliche Duell mit Nord-Drittligist HF Springe sein, der am Dienstag, 23. August, 20 Uhr, in der Halle „Auf der Klappe“ gastiert. Das erste Pflichtspiel im DHB-Pokal am Sonnabend, 27. August, 19 Uhr, beim Verbandsligisten HSG Heidmark soll auch noch der Vorbereitung dienen für den Punktspielauftakt am Sonntag, 4. September, 17 Uhr, beim EHV Aue. Die Heimpremiere des TV Jahn findet dann am Sonntag, 11. September, ebenfalls um 17 Uhr statt: Die ursprünglich für den 10. September angesetzte Partie gegen die HSG Kleenheim ist aus organisatorischen Gründen auf den Sonntag verschoben worden.