Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TV Jahn kommt in Form
Sportbuzzer Sportmix Regional TV Jahn kommt in Form
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 14.08.2011
Von Michael Bohl
Anzeige

Die Spieler des Trainergespanns Nerijus Kesilis/Lars Rindlisbacher bestätigten die Aussage des Managers durch ihre zwei Siege in den beiden Testspielen. Im ersten Formtest landete das Eichsfeldteam mit 26:25 (14:10) nur einen knappen Erfolg über den Oberligisten HSC Erfurt. Loest bezeichnete die Leistung seiner Sieben dennoch als „sehr ordentlich“: Nach zwei vorangegangenen harten Trainingseinheit habe die gesamte Truppe „gut durchgezogen“ und sich eine souveräne 25:18- Führung erspielt.

Nach einem munteren Durchwechseln habe man in der Schlussphase den Faden verloren und den Gegner herankommen lassen, berichtete der Manager. Als Torschützen zeichneten sich Grazvydas Sereicikas (7), Frederik Brandes (5), Carlos Swoboda, Kesilis (je 3), Matthias Heim, Maximilian Loest (je 2), Mark Tetzlaff (2/1) sowie Valentin Grolig und Tobias Thormann (je 1) aus.

In der Begegnung mit der Bundesliga-A-Jugend aus Leipzig wurden die Jahner vor allem läuferisch stark gefordert, war der Gegner doch mit etlichen schnellen und wendigen Nachwuchstalenten bestückt. Teamchef Kesilis trumpfte dabei mit acht Treffern als bester Werfer auf, gefolgt von Thormann (6/3), Brandes, Tetzlaff (je 5), Heim (4), Sereicika, Loest (je 3), Jan-Philipp Naß und Grolig (je 2).

Zufrieden äußerte sich Manager Loest vor allem über den Litauer Sereicikas: „Er hat gezeigt, dass er die Verstärkung sein kann, für die wir ihn halten.“ Die übrigen Neuzugänge kamen dagegen nicht zum Einsatz. David Müller fehlte (wie Marco Krist) aus beruflichen Gründen. Janis Grisanovs und Chris Meiser waren mitgefahren, wurden, da angeschlagen, geschont. Beide absolvierten unter Anleitung von Physiotherapeut Dennis Duczek ein Kraft- und Ausdauertraining.