Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TW 1861 Göttingen bietet zum „Restart“ kleines Schwimmfest
Sportbuzzer Sportmix Regional

TW 1861 Göttingen bietet zum „Restart“ kleines Schwimmfest

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 28.08.2020
Ein Sommerschwimmfest im Kleinformat bietet der TWG 1861 am Sonnabend.
Ein Sommerschwimmfest im Kleinformat bietet der TWG 1861 am Sonnabend. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Eigentlich hätten sich schon im Juli Schwimmer aus vielen Vereinen Norddeutschland im Freibad am Brauweg mit der Konkurrenz messen sollen. Die Veranstaltung wurde abgesagt, es gab zunächst nur Konkurrenzen auf Distanz, wobei Leistungen mit Schwimmern anderer Vereine verglichen wurden. „Nun trauen wir uns doch“, sagt Kerstin Krumbach, beim TWG 1861 für die Leistungsschwimmer zuständige Trainerin. Am Sonnabend, 29. August, wird es ein kleines Sommerschwimmfest „Restart“ geben. Auch wenn es nur eine eintägige Veranstaltung ohne Rahmenprogramm und die Atmosphäre nicht mit dem „großen“ Schwimmfest vergleichbar sein wird, sind die Verantwortlichen dennoch froh, den Aktiven die Möglichkeit geben zu können, sich in einem Wettkampf mit anderen zu messen.

Sechs Vereine sind dabei

Sechs niedersächsische Vereine schicken Starter ins Rennen. Neben den Schwimmern aus dem Gastgeberverein (48) sind aus Göttingen auch die Starter des ASC 46 (34) mit dabei. Außerdem schicken Eintracht Hildesheim (13), MTV Bad Gandersheim (7), SSG Braunschweig (10) und die Wasserfreunde Northeim (15) Teilnehmer ins Wasser. Knapp 500 Starts wird es am Sonnabend ab 10.30 Uhr geben. Geschwommen wird über die Distanzen von 50 bis 200 Meter in den Lagen Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil. Staffelwettbewerbe wird es nicht geben.

Um die Abstands- und Hygienevorgaben einhalten zu können, wurde ein genauer Ablaufplan erarbeitet. Parallel zu dem Wettkampf gibt es einen öffentlichen Badebetrieb. Die Wettkampfteilnehmer werden das Freibad über einen Seiteneingang betreten, alle Vereinsschwimmer werden sich ausschließlich im Wettkampfbereich aufhalten. Vom Einschwimmen bis zum Verlassen des Beckens nach einem Rennen ist alles genau geregelt.

Von Kathrin Lienig