Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tadjerpisheh glänzt als Vorbereiter für die Gäste
Sportbuzzer Sportmix Regional Tadjerpisheh glänzt als Vorbereiter für die Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 20.09.2009
1:0 für den DSC: Benjamin Mielenhausen trifft zur Führung für den Gastgeber, SV-Akteur Dominik Apsel kommt zu spät.
1:0 für den DSC: Benjamin Mielenhausen trifft zur Führung für den Gastgeber, SV-Akteur Dominik Apsel kommt zu spät. Quelle: Heller
Anzeige

In der ausgeglichenen ersten Halbzeit spielten die Dransfelder fehlerlos. Benjamin Mielenhausen nutzte einen Stellungsfehler in der SV-Abwehr zur Führung. Von dem guten Spiel war nach Wiederanpfiff allerdings nicht mehr viel zu sehen. Im Gegenteil: „Wir haben die alten Fehler gemacht. Alles soll immer nur mit spielerischen Mitteln laufen, oft fehlt dann der Körpereinsatz. Binnen 17 Minuten haben wir drei Gegentreffer kassiert“, ärgerte sich DSC-Abteilungsleiter und Betreuer Hardy Eisfeld.
Effektive Gastgeber
Auf der Gegenseite sah Gästetrainer Olaf Schroeder seine Mannschaft nicht wirklich in Bedrängnis. „Dransfeld hat sehr effektiv gespielt, aus zwei Chancen zwei Tore gemacht. Die haben aber in keiner Phase das Spiel diktiert und waren nicht so torgefährlich, um uns zu schlagen“, fasste der Coach zusammen.
Nach dem Treffer aus kurzer Distanz durch den ansonsten glücklosen Stürmer Müller schlug die Stunde von Krummacker. Nach 53 Minuten eingewechselt, zeigte er beste Joker-Qualitäten und brachte seine Mannschaft nach zwei Distanzschüssen – einmal in den linken, einmal in den rechten Winkel – in Führung. Ein erneuter Stellungsfehler in der SV-Abwehr ließ die Dransfelder noch einmal herankommen, doch Lengemann sorgte schließlich für den Endstand. Die Groß Ellershäuser Torschützen konnten sich bei einem Vorbereiter bedanken. Tadjerpisheh lieferte die Vorlagen für alle Gästetreffer und erhielt dafür von seinem Trainer ein Sonderlob. Der freute sich über einen besonderen Sieg, zählte er den Dransfelder Nachbarn doch bislang zu den Angstgegnern.
DSC: Werner – Worbs, Eisfeld, Eilers (69. Wiesner), Aue – Kunz, Aswald, Salou (69. Schäfer), S. Mielenhausen, Linne, B. Mielenhausen. – SV: Röck – Apel, Apsel, Leuze – Markov, Reyer, C. Crapanzano (53. Krummacker), A. Crapanzano (68. Ahrens), Lengemann – Müller, Tadjerpisheh. – Tore: 1:0 B. Mielenhausen (17.), 1:1 Müller (46.), 1:2, 1:3 Krummacker (54., 63.), 2:3 B. Mielenhausen (83.), 2:4 Lengemann (89.).

20.09.2009
20.09.2009