Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Team Göttingen im Playoff-Heimdebüt gefordert
Sportbuzzer Sportmix Regional Team Göttingen im Playoff-Heimdebüt gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 08.03.2012
Kämpferisch: Annika Röhrscheid (l.) zieht zum Korb.
Kämpferisch: Annika Röhrscheid (l.) zieht zum Korb. Quelle: CR
Anzeige
Göttingen

Tipoff für das zweite Spiel der Achtelfinalserie gegen die Basket-Girls Rhein-Neckar ist in der Sporthalle des Hainberg-Gymnasiums am Sonntag, 11. März, um 11 Uhr. Bereits im Hinspiel zeigte das Göttinger Team eine gute Leistung, präsentierte sich in der Defense kämpferisch und hielt den Ersten der Süd-Division bei 49 Punkten. Doch selbst kam man ohne die beiden besten Punktesammlerinnen Lena Wenke und Jennifer Crowder nur zu 46 Punkten. Im Rückspiel müssen die Königsblauen somit vor allem im Angriff zulegen, um gegen die favorisierten Heidelberger ein entscheidendes drittes Spiel zu erzwingen.

Coach Höncher gibt sich vor dem wichtigsten Spiel der Saison entspannt und betont die Stärke seines Teams: „Wir gehen mit breiter Brust in unser erstes Playoff-Heimspiel. Wir haben im Hinspiel gezeigt, dass wir auch mit einer extrem langen Verletztenliste den Sieger der Süd-Division schlagen können.“ Für das nächste Spiel wünsche er sich, „dass die Mädels das Selbstvertrauen, das sie in der Verteidigung an den Tag legen, nun auch im Korbabschluss zeigen. Wir wollen ein drittes Spiel erzwingen und ich bin fest davon überzeugt, dass uns das auch gelingen wird.“

lv