Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Teamdynamik in vier Testbegegnungen verbessern
Sportbuzzer Sportmix Regional Teamdynamik in vier Testbegegnungen verbessern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 14.09.2012
Anzeige
Göttingen

Am Sonnabend, 15. September, und am Sonntag, 16. September, treten die Veilchen beim Halpus-Cup in Halle gleich zu vier Partien gegen hochkarätige Konkurrenz an.

Im Modus Jeder-gegen-Jeden mit Hin- und Rückrunde treffen die Göttingerinnen am Sonnabend, 15. September, um 14 Uhr auf den mehrmaligen Cup-Gewinner AZS PWSZ Gorzów aus Polen. Die Osteuropäerinnen gelten als Topfavorit und werden in dieser Saison auch auf europäischem Parkett auflaufen. „Sie verfügen über Spielerinnen von internationaler Klasse“, weiß BG-Coach Kerns.

J. Kerns

Ihre Ansprache nach dem Duell sollte möglichst kurz ausfallen, denn schon um 16.30 Uhr ist Tip-Off zum zweiten Spiel gegen Bundesliga-Finalist USV Halle Lions. Am Sonntagvormittag, 16. September, wiederholt sich um 11 Uhr das Match gegen Gorzów und um 13.30 Uhr trifft die BG erneut auf den Gastgeber.

Der Turniersieg ist für den niedersächsischen Außenseiter aber absolut nebensächlich. „Dafür sind die Gegner vermutlich zu stark. Uns ist wichtig, dass wird die Begegnungen möglichst eng gestalteten“, sagt Kerns. Die Absolventin der University of Washington möchte vor allem eine couragiertere Defensivleistung ihrer Mannschaft sehen, als bei der klaren 63:97-Pleite gegen die Chemcats Chemnitz am vergangenen Mittwochabend.

Die vier Tests sollen zudem dazu beitragen, die Personaldynamik zwischen erfahrenen und jungen sowie deutschen und amerikanischen Spielerinnen zu verbessern. Power Forward Danielle Smith muss besser in die Offensive eingebunden werden, Point Guard Jenele Peterson soll die Angriffe schneller initiieren. Lucia Thüring fehlt weiter mit einer Knöchelverletzung.

fab