Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Teams aus Kassel und Zscherben siegen bei Bilshäuser Elite-Turnier
Sportbuzzer Sportmix Regional Teams aus Kassel und Zscherben siegen bei Bilshäuser Elite-Turnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:03 07.10.2019
Jannes Heinemann (l.) und Felix Stephan vom RV Möve Bilshausen I waren im Wettbewerb 2. Bundesliga/Oberliga im Einsatz. Quelle: Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Gleich zwei Radball-Einladungsturniere im Elitebereich hat der RV Möve Bilshausen am Sonnabend in der Bilshäuser Carl-Strüber-Sporthalle veranstaltet. Bei den Verbandsligamannschaften sicherte sich der SV Kassel-Nordshausen den Turniersieg, den Wettbewerb der 2. Bundesliga/Oberliga gewann Zweitliga-Aufsteiger RSV Zscherben aus Sachsen-Anhalt.

Mit einem Sechser-Teilnehmerfeld waren die Verbandsligisten in den Turniertag gestaret. Hinter den Hessen von der RSG Ginsheim fuhr Oberliga-Aufsteiger Bilshausen III (Marius Agte/Florian Beck) aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem drittplatziertem SV Ilfeld (Thüringen) aufs Siegerpodest.

Anzeige

Für Möve V mit den Youngstern Lennard Uhde und Jonathan Fuchs reichte es mit einem Punkt aus dem Match gegen die Fünftplatzierten von der GSV Baunatal (1:1) nur zum sechsten Rang. Nur knapp mit 2:3 unterlagen die beiden im Vereinsduell gegen die dritte Möve-Mannschaft.

Zwei Sechser-Vorrundengruppen

In zwei Sechser-Vorrundengruppen wurde das 2. Bundesliga/Oberliga-Turnier gespielt. Dabei wurden die sechs Zweitligateams gleichmäßig auf die beiden Gruppen verteilt. Ebenso spielten die beiden Bilshäuser Gespanne Möve I mit Jannes Heinemann und Felix Stephan und Möve II mit Thies Heinemann und Lukas Stephan in unterschiedlichen Gruppen.

Nicht überraschend bildeten vier Zweitligisten nach der Gruppenphase das Halbfinale. Die Möven-Tandems waren anschließend in den Platzierungsspielen erfolgreich: Während Bilshausen I im Match der Gruppenfünften um Rang neun mit 4:3 gegen den SV Ehrenberg (Thüringen) die Oberhand behielt, sicherte sich Bilshausen II mit einem 5:4-Sieg über den ersatzgeschwächten Zweitligisten Reideburger SV (Sachsen-Anhalt) den elften Rang.

Das Endspiel gewann der RSV Zscherben gegen den RV Sulgen (Württemberg) mit 7:4. Der dritte Platz ging nach einem 4:2-Erfolg über den VfH Mücheln (Sachsen-Anhalt) im kleinen Finale an den RSV Krofdorf (Hessen).

Von Berthold Kopp

07.10.2019
06.10.2019
Anzeige