Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tennis-Damen: TC Blau-Weiß Duderstadt schafft Aufstieg
Sportbuzzer Sportmix Regional Tennis-Damen: TC Blau-Weiß Duderstadt schafft Aufstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 11.09.2013
Von Vicki Schwarze
Meister in der Verbandsklasse und Aufsteiger in die Verbandsliga, die Tennis-Damen des TC Blau-Weiß Duderstadt: Hannah-Sophie Unzeitig, Anna Sophia Braack, Jacqueline und Florence Borchard (v.l.). Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

Ein Geheimrezept für den Erfolg gibt es nicht. „Wir verstehen uns untereinander alle gut“, erzählt Mannschaftsführerin Jaqueline Borchard, die als Nummer zwei die Saison bestritten hat. Lediglich im Auftaktmatch gegen den TV Sösetal-Förste mussten sich die Eichsfelderinnen mit einem 3:3 begnügen.

Da war allerdings die Jüngste im Team, die 15-jährige Gymnasiastin Anna Sophia Braack auch nicht mit von der Partie. Anschließend lief es wie am Schnürchen.

Anzeige

Beim TV Vienenburg gaben die Blau-Weißen beim 5:1 lediglich ein Spiel ab. Im Derby beim TC Gieboldehausen ließen die Duderstädterinnen, die von Alec Ungureanu trainiert werden, ihren Kontrahentinnen nicht die Spur einer Chance, gewannen souverän mit 6:0, ebenso wie gegen den SCW Göttingen.

In der Verbandsliga beweisen

So kam es im letzten Spiel gegen den Zweitplatzierten TK Goslar zu einem spannenden Endspiel. Doch das Quartett behielt die Ruhe und gewann schließlich mit 4:2.

Lediglich Unzeitig im Einzel („die Gegnerin war wirklich sehr gut“) und das Doppel Florence Borchard/Unzeitig mussten dem Gegner den Sieg gönnen. Taten sie aber auch großzügig, hatten sie doch etwas geschafft, dass sie vor der Saison nicht für möglich gehalten hatten, nämlich den souveränen Gewinn des Titels.

„In dieser Deutlichkeit haben wir das nicht erwartet“, gab dann auch die Älteste im Team, die 21-jährige Hannah-Sophie Unzeitig, zu. Sie studiert in Hildesheim Grundschulpädagogik, spielt in ihrer Freizeit noch gern Volleyball und will, wie ihre Teamkameradinnen auch, auf jeden Fall versuchen, sich in der Verbandsliga zu beweisen.

Ehrgeiz und eigenen Antrieb hat die Mannschaft auf jeden Fall, ist von Coach Ungureanu, der nicht immer bei den Punktspielen oder Turnieren dabei sein kann, stets gut eingestellt. Dabei sind aber das ein ums andere Mal die Eltern der jungen Frauen.

Neue Lasagne-Rezepte ausprobieren

„Die sind aber immer sehr ruhig“, so Braack, die gemeinsam mit den Zwillingsschwestern auch noch bei den Juniorinnen A in der Verbandsliga am Punktspielbetrieb teilgenommen hat. Platz drei gab es am Ende für die Duderstädterinnen, bei denen Julia Marzoll und Janice Rohrmann die Mannschaft komplettieren.

Bis zur nächsten Sommersaison werden sich die Aufsteigerinnen jetzt überwiegend mit Training fit halten – und vielleicht auch neue Lasagne-Rezepte ausprobieren. Denn das italienische Nudelgericht gibt es zumeist bei Heimspielen für die Gegnerinnen nach den Matches.

Und wenn die Gäste bislang auch immer die Punkte im Eichsfeld lassen mussten, die von Florence und Jaqueline gekochte Köstlichkeit tröstete zumindest ein wenig über die Niederlage hinweg.