Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tischtennis-Bezirksliga-Herren: TSV Seulingen mit Heim- und Auswärtsaufgabe
Sportbuzzer Sportmix Regional Tischtennis-Bezirksliga-Herren: TSV Seulingen mit Heim- und Auswärtsaufgabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 25.09.2013
Dynamisch: der Seulinger Jonas Barwich (l.), hier mit Reinhard Wucherpfennig im Doppel. Quelle: Walliser
Anzeige
Seulingen

TSV HammenstedtTSV Seulingen (Sonnabend, 16 Uhr). Die beiden Kontrahenten starteten mit Siegen in die Saison und unterstrichen dabei ihre Ambitionen, bei der Vergabe um die Meisterschaft ein Wörtchen mitreden zu wollen. Im Frühjahr standen sich die beiden Clubs in Hammenstedt zuletzt gegenüber. Dabei kassierten die Seulinger eine 6:9-Niederlage. 

Aber aufgrund der Seulinger Neuzugänge werden nun in Hammenstedt die Karten neu gemischt. Ein Spitzentrio der Gastgeber muss jedoch von den Eichsfeldern außer Gefecht gesetzt werden.

Anzeige

Einmal ist es der Spitzenakteur der Gastgeber, André Kaufmann, der in der vergangenen Saison mit seiner 28:4-Einzelausbeute auf dem zweiten Rang landete. Aus der Mitte in das Oberhaus aufgerückt ist bei den Hausherren Stephan Grüne.

Er agierte in der zurückliegenden Halbserie in der Mitte und erreichte hier eine imponierende 23:8-Einzelbilanz. Eine weiteres Ass im Ärmel besitzen die Gastgeber mit ihrem Spitzenduo Michael Mauk/André Kaufmann. 20:3-Erfolge bescherten dem starken Doppel bei den Bilanzen der letzten Saison den ersten Rang.

Beim Seulinger 9:6-Auftakterfolg gegen den starken Neuling TTC Göttingen gab es besonders in der Mitte noch Luft nach oben. Hier wurde nämlich durch Reinhard Wucherpfennig lediglich eine Partie gewonnen.

Die Hauptlast in Hammenstedt werden vermutlich die beiden Seulinger Spitzenakteure Ralf Freckmann und Axel Haase zu tragen haben. Sie müssen versuchen, ihre Mannschaft bereits in der Startphase in die Erfolgsspur zu bringen.

TSV Seulingen – TTC Pe-La-Ka (Sonntag, 11 Uhr). Mit einer 34:2-Punkteausbeute wurden die Harzer in der 1. Bezirksklasse klarer Titelgewinner. Sie sind damit nach einer Unterbrechung wieder in die Bezirksliga zurückgekehrt.

In allen drei Paarkreuzen verfügen die Gäste über ein starkes Zugpferd. In der oberen Etage ist es Rainer Schubert, der im letzten Spieljahr 27:7-Erfolge eingefahren hat. In der Mitte zog Thomas Radomsky mit seiner souveränen 20:8-Einzelausbeute seine Bahnen.

Im Unterhaus demonstrierte der Harzer Bernd Meissner mit seiner 20:1-Einzelbilanz sein Können. Sehr erfolgreich war mit 17:3-Siegen außerdem das Spitzendoppel der Gäste, Dietmar Hümme/Rainer Schubert.

Diese Bilanzwerte zeigen deutlich, dass alle sechs Seulinger ihre Bestform abrufen müssen. Außerdem sollten die Gastgeber die gefürchtete Doppelstärke der Harzer zur Kenntnis nehmen, wenn sie punkten wollen.

ja

Mehr zum Thema

Die Tischtennis-Herren des TSV Nesselröden haben ihr Auftaktspiel in der Bezirksliga verloren. In eigener Halle unterlagen die Nesselröder dem TSV Hammenstedt knapp mit 7:9. Besonders bitter für die Eichsfelder.

25.09.2013

Die SG Rhume, Aufsteiger in die 1. Tischtennis-Bezirksklasse, stand beim Auswärtsspiel bei Torpedo Göttingen IV auf verlorenem Posten. – Auch der TV Bilshausen ging beim heimstarken TuS Schededörfer leer aus.

23.09.2013

Tischtennis-Bezirksligist TSV Nesselröden eröffnet gegen den amtierenden Vizemeister, den TSV Hammenstedt, die Saison 2013/2014.  der Herren TSV Nesselröden wird gegen den amtierenden Vizemeister TSV Hammenstedt die Spielzeit 2013/14 eröffnet. Am morgigen Dienstag um 20 Uhr beginnt in der Turnhalle in Nesselröden die Partie.

22.09.2013