Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tischtennis-Bezirksliga: Nesselröden unterliegt TSV Hammenstedt
Sportbuzzer Sportmix Regional Tischtennis-Bezirksliga: Nesselröden unterliegt TSV Hammenstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 25.09.2013
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Nesselröden

Auch eine zwischenzeitliche 7:4-Führung reichte am Ende nicht zum Sieg, da die Gäste die folgenden fünf Partien für sich entscheiden konnten.

TSV Nesselröden - TSV Hammenstedt 7:9. Der Außenseiter aus Nesselröden legte einen vielversprechenden Start hin, denn zwei der drei Auftaktdoppel entschieden die TSV-Spieler zu ihren Gunsten. Dabei überraschte besonders das dritte Gespann der Gastgeber, Adrian Schulze/Stefan Nolte, mit seinem Viersatz-Sieg über das Gästeduo Jörg Schlappig/Matthias Reimer.

Anzeige

Auch das erste Einzelmatch  war nichts für schwache Nerven: Christopher Wüstefeld geriet gegen Gästeakteur Stephan Grüne zunächst mit 0:2-Sätzen in Rückstand, ließ sich davon jedoch nicht entmutigen und entschied Durchgang drei und vier für sich. Im Entscheidungssatz hatte sein Gegner beim Stand von 10:7 bereits drei Matchbälle, doch Wüstefeld blieb cool und sicherte seinem Team schließlich durch ein 12:10 den nächsten Zähler.

Adrian Schulze rang seinen Kontrahenten Michael Mauk anschließend nach vier umkämpften Sätzen nieder und stellte den Zwischenstand auf 4:3 aus Sicht des Heimteams.  Die beiden Neulinge Stefan Nolte und Fabian Müller hatten keinerlei Anpassungsschwierigkeiten, schraubten den Nesselröder Vorsprung gar auf 6:3.

Nicht zu schlagen war jedoch Hammenstedts Spitzenspieler André Kaufmann, der auch sein zweites Einzel gegen Christopher Wüstefeld in vier Sätzen gewann. Dafür siegte Christian Kreißl gegen Stephan Grüne  und markierte damit das 7:4. Aber die Gäste steckten nicht auf, und mit fortdauernder Spieldauer packten sie ihre kämpferischen Qualitäten aus. In den restlichen vier Einzeln besaß für die Hausherren nur noch Stefan Nolte eine reelle Siegchance, aber sein Gegner Matthias Reimer drehte einen 1:2-Rückstand in einen FünfSatz-Erfolg um.

Nesselröden:  Wüstefeld/Gerstmann (1), Schulze/Nolte (1), Wüstefeld (1), Kreißl (1), Schulze (1), Nolte (1), Müller (1).

ja