Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tischtennis-Bezirksliga: TSV Nesselröden startet
Sportbuzzer Sportmix Regional Tischtennis-Bezirksliga: TSV Nesselröden startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 22.09.2013
Wieder im Einsatz: Christopher Wüstefeld (TSV Nesselröden). Quelle: Walliser
Anzeige
Nesselröden

Die Gäste wollen erneut bei der Vergabe um die Meisterschaft ein Wörtchen mitreden und untermauerten diesen Wunsch mit einem 9:7-Erfolg im Auftaktmatch gegen den VfB Lödingsen. Vor fast genau einem Jahr lieferten sich der TSV Nesselröden und die Hammenstedter einen heißen Kampf. Damals schafften es die Eichsfelder nicht, eine 6:4-Führung zu nutzen. Die Crew landete in den verbleibenden sechs Partien nur noch einen Sieg, so dass die Gastgeber noch zum schmeichelhaften 9:7-Erfolg kamen.

Eine sportliche Revanche im Rückspiel ließen die Hammenstedter dann nicht zu. Sie verzichteten auf die Austragung der Partie. Nicht zuletzt aufgrund dieser Vorgeschichte haben sich die Gastgeber für die Neuauflage viel vorgenommen. Die Kontrahenten kommen fast in der gleichen Besetzung wie in der Vorsaison. Lediglich an der Spitze hat sich bei ihnen ein Wechsel vollzogen. Stephan Grüne ist aus der mittleren Etage an die zweite Position gerutscht. Dafür agiert Michael Mauk jetzt im mittleren Paarkreuz.

Anzeige

Von den Nesselrödern wurde ein achtköpfiges Aufgebot gemeldet. Vermutlich werden die TSV-Spitzenleute Christopher Wüstefeld und Christian Kreißl in allen 18 Partien zum Einsatz kommen.

Für die unteren vier Rängen ist eine Rotation vorgesehen. Aufgrund der zwei Neulinge, Stefan Nolte vom TSV Immingerode und Fabian Müller aus der eigenen Reserve, stehen hier nämlich sechs Akteure zur Verfügung. In der letzten Partie in Hammenstedt erreichten die Eichsfelder bei den Auftaktdoppeln eine 2:1-Ausbeute. Eine Wiederholung wäre ein erster Schritt in Richtung des erhofften Sieges.

ja