Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tischtennis-Bezirksoberliga: TSV Seulingen empfängt TTG Einbeck
Sportbuzzer Sportmix Regional Tischtennis-Bezirksoberliga: TSV Seulingen empfängt TTG Einbeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 18.09.2014
Kämpft mit dem TSV Seulingen am Sonntag gegen Einbeck um Bezirksliga-Punkte: Jonas Barwich. Quelle: Walliser
Anzeige
Seulingen

Die Einbecker gelten Meisterschaftskandidat. Nach Abschluss der vergangenen Saison scheiterten sie jedoch in den Aufstiegsspielen.  Doch das hat den Ehrgeiz der Einbecker nur noch größer werden lassen. Nun starten sie hochmotiviert einen erneuten Anlauf auf den Titel. Die TTG hat sich im mittleren Paarkreuz mit Frank Wolter vom TSV Brunsen verstärkt.

Auf dem taktischen Sektor haben die Gäste aus Einbeck einiges zu bieten: Sie verfügen nämlich in allen drei Paarkreuzen über eine starke Trumpfkarte. Im Oberhaus ist es Christopher Hahn, der mit seiner 37:2-Einzelausbeute bester Akteur der Bezirksoberliga war. Aber auch sein Teamkamerad Maximilian Bauer hat sich hier prächtig behauptet und eroberte mit einer 20:17-Bilanz den neunten Rang.

Anzeige

Gegen diese spielstarken Kontrahenten  werden die beiden Seulinger Ralf Freckmann und Axel Haase Schwerstarbeit zu verrichten haben. In der Mitte hat das Einbecker Aufgebot mit Florian Tiller einen weiteren Topakteur zu bieten. Tiller agierte in der vergangenen Saison im Wechsel zwischen dem unteren und mittleren Paarkreuz und erspielte sich hier eine Gesamt-Einzelbilanz von 19:15.

Hier werden sich die beiden TSVer Reinhard Wucherpfennig und Thomas Leitner gewaltig strecken müssen.

In der Vergangenheit mit Problemen

Auch im Unterhaus sind die Eichsfelder Ottmar Rink und Jonas Barwich extrem gefordert. Auf sie wartet der starke Einbecker Mirko Albrecht, der sich in der vergangenen Saison mit seinen 16:9-Erfolgen als äußerst zuverlässiger Punktesammler präsentierte.

In den Doppeln besaßen die Akteure aus der Bierstadt aufgrund der häufigen Umbesetzungen jedoch in der jüngeren Vergangenheit durchaus ihre Probleme. Als zuverlässig erwies sich lediglich die Spitzenformation Mirko Albrecht/Christopher Hahn mit bestechenden 12:1-Siegen.

Somit bestehen für die Gastgeber beste Chancen, sich bei den drei Auftaktdoppeln einen 2:1-Vorteil zu verschaffen. Im Fokus der Einzelpartien steht das Duell der beiden Spitzenakteure Ralf Freckmannn und TTG-Spitzenspieler Christopher Hahn.

Von Wolfgang Janek

Mehr zum Thema

Tischtennis-Bezirksligist TSV Nesselröden ist mit einem klaren Auswärtserfolg in die Saison gestartet. Beim Aufsteiger Dransfelder SC landeten die Eichsfelder, die mit zu den Titelfavoriten gezählt werden, einen ungefährdeten 9:2-Kantersieg.

15.09.2014

Als vor einigen Jahren die 2. Tischtennis-Bezirksklasse zwecks Straffung der Ligen-Einteilung gestrichen wurde, ist das ein Schritt in die richtige Richtung gewesen. Nun hat der Deutsche Tischtennisbund eine zusätzliche 3. Bundesliga ins Programm genommen. Die Folge: Wer nicht aufgestiegen ist, ist abgestiegen.

01.09.2014

Es ist an einem Sonnabendmorgen. Um 6.30 Uhr krabbelt der dreieinhalbjährige Duderstädter Bjarne Kreißl ins Bett seiner Eltern, um seinen Vater Christian zu wecken. „Papa, lass uns Tischtennis spielen“, flüstert der Filius mit so viel Nachdruck, dass beide keine fünf Minuten später im Partykeller am Minitisch stehen.

19.08.2014