Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tischtennis-Krimi bis nach Mitternacht
Sportbuzzer Sportmix Regional Tischtennis-Krimi bis nach Mitternacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 22.02.2018
Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Göttingen

Rekordverdächtig dabei die Spielzeit: Weit nach Mitternacht endete eine Partie, deren Resultat so erst nach sechs Stunden feststand! Das lag auch daran, dass gleich neun Mal die Sieger erst durch einen Entscheidungssatz mussten. Die ersten sechs davon verbuchte Torpedo für sich und hatte bei einer 8:5-Führung alle Trümpfe in der Hand. Doch auch die letzten drei Spiele gingen in die Verlängerung, und da holten sich die Gäste in teilweise sehr knappen Sätzen doch noch einen Punkt. Einen mehr als verdienten, wie Teamsprecher Folker Roland am Ende konstatierte, Wolfenbüttel hatte nach Sätzen sogar die Nase vorn.

Starke Partie von Kreißl

Nicht besonders gut standen die Torpedo-Doppel, da hatten Kösterelioglu/Schönknecht Mühe, ein 1:2 zu erzielen. Es sollte der einzige Doppel-Punkt bleiben, aber dafür zeigte sich das obere Paarkreuz in hervorragender Verfassung. Holzendorf und Kösterelioglu holten alle vier Punkte und setzten damit die Gäste stark unter Druck. Auch Kreißl lieferte eine starke Partie und legte noch zwei Punkte dazu. Damit war das Göttinger Potenzial an diesem Tag jedoch fast erschöpft, lediglich ein weiterer Punkt durch Koch landete noch auf der Haben-Seite.

Am Ende dieser Partie fehlte Torpedo zwar ein eigentlich einkalkulierter Zähler, doch das Team auf Platz 8 kann auch den direkten Klassenerhalt immer noch aus eigener Kraft schaffen.

Von Ralph Budde

Regional Minigolf-Meisterschaft der Senioren - Göttinger gewinnen in Celle
21.02.2018