Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tischtennis: Zwei Seulinger mischen beim Sommer-Team-Cup mit
Sportbuzzer Sportmix Regional

Tischtennis: Zwei Seulinger mischen beim Sommer-Team-Cup mit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 14.07.2021
Beim Sommer-Team-Cup geht auch das Team Seulingen I an den Start.
Beim Sommer-Team-Cup geht auch das Team Seulingen I an den Start. Quelle: Joaquim Ferreira via www.imago-images.de
Anzeige
Eichsfeld

Damit die Wartezeit auf die Mitte September startende neue Tischtennissaison 2021/2022 nicht zu lang wird, hat die mytischtennis GMBH mit dem Sponsor Tibhar einen Sommer-Team-Cup ins Leben gerufen. Die Veranstalterrolle übernimmt der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB). Mit dabei sind die beiden Seulinger Landesligaspieler von der Spielgemeinschaft TSV SeuLa, Tino Berger und Kay Launert, dazu kommt Sebastian Kaufhold vom thüringischen SV Concordia Beuren.

Bis zu sechs, aber aus mindestens zwei Spielern darf eine Mannschaft bestehen. Unter dem Namen Team Seulingen I geht das Trio an den Start. Vier der fünf Gegner aus der Sechsergruppe kommen aus dem Raum Uslar. Die Solling Freunde treten mit Spielern vom SV Ahlbershausen und SV Allershausen an die Platten.

Die TT-Friends Ahlbershausen (SV Ahlbershausen/ESV RW Göttingen), der FC Bollart (TSV Schlarpe) und Dinkelhausen stammen ebenfalls vom südwestlichen Sollingrand. Der nordhessische SV Espenau vervollständigt die Sechserpruppe. Weitere südniedersächsische Teams sind nicht zu vermelden.

Es wird eine Einfachrunde zwischen dem 1. Juli und 29. August gespielt. Drei Spieler pro Team treten pro Match gegeneinander an. Es sind nur Einzelspiele, also keine Doppel erlaubt. Einen Spielplan und die Termine machen die Mannschaften jeder Gruppe unter sich aus.

Deutschlandweit 1100 Mannschaften und 4500 Spieler

Mit deutschlandweit 1100 Mannschaften und rund 4500 Spielern war die Resonanz zum Meldeschluss am 23. Juni auch aufgrund der zuletzt gesunkenen Inzidenzzahlen sehr groß – keine leichte Aufgabe für den Veranstalter bei der regionalen Zusammenstellung der Gruppen. Es können nach der langen Wettkampfpause nur die in einem Landesverband gemeldeten Spieler in zwei Leistungsklassen am Sommer-Team-Cup teilnehmen.

Die Seulinger spielen in der Leistungsklasse A. Hier müssen die drei besten Spieler einen QTTR-Wert zwischen 4001 und 5000 aufweisen. Der Wert des einzelnen Spielers darf 1900 Punkte nicht übersteigen. In der Leistungsklasse B spielen Mannschaften mit QTTR-Werten unter 4000 Punkten. Hier darf beim einzelnen Protagonisten die Punktegrenze von 1500 nicht überschritten werden.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Mit einem Sieg und einer Niederlage starteten die Seulinger am vergangenen Wochenende in die Runde. Am kommenden Freitag und Sonntag folgen zwei weitere Begegnungen. Das fünfte Spiel ist noch nicht terminiert. „Mit vier Mannschaften hatten wir uns getroffen. In lockerer, freundschaftlicher Atmosphäre liefen die Spiele ab. Es wurde nicht so verbissen gekämpft wie in den Ligaspielen“, beschreibt der SeuLa-Mannschaftskapitän Berger den Einstieg in den Wettkampfmodus.

Von Berthold Kopp