Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Torfestival beim MTV Geismar
Sportbuzzer Sportmix Regional Torfestival beim MTV Geismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 04.12.2019
Die Spielerinnen des MTV Geismar haben allen Grund zum Jubel. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Die Frauen des MTV Geismar gehen in der Handball-Landesliga unbeirrt ihren Weg. Nach dem Kantersieg gegen Rhumetal ist das Signal der verlustpunktfreien Südstädterinnen auf Wiederaufstieg gestellt. Verfolger SC Dransfeld liegt nach seiner zweiten Saisonniederlage schon zwei Punkte zurück. Mit leeren Händen kehrten die Landesliga-Spielerinnen der HSG Plesse-Hardenberg II vom MTV Vorsfelde zurück.

Besser machte es die zweite Männermannschaft des Burgenteams, die mit einem hauchdünnen Sieg gegen die HSG Nord Edemissen – punktgleich mit der HG Elm – die Landesliga anführt. Hingegen enttäuschte dort der Oberligaabsteiger MTV Geismar, der gegen den Northeimer HC II seine fünfte Niederlage im zehnten Spiel einstecken musste.

Frauen

MTV GeismarHSG Rhumetal 45:18 (23:9). Mehr als 60 Minuten dauerhaften Tempohandball und Torgier zeigten die Arbeitsmoral der Mannschaft mit den erfolgreichsten Werferinnen Merle Ziegler (9) und Meryem Stielow (7).

SG Zweidorf/BortfeldSC Dransfeld 25:23 (9:10). Nur sieben ihrer zwölf zugesprochenen Siebenmeter verwandelte der DSC, der sich – trotz der sechsfachen Torschützinnen Marienfeld (6) und Schormann (6/3) – eines weiteren Sieges beraubte.

MTV Vorsfelde – HSG Plesse-Hardenberg II 35:25 (16:11). Während die HSG-Zweite weiterhin die rote Laterne trägt, bleibt Nele Behrends mit nunmehr 83 Treffer Spitzenreiter in der Torschützenliste der Landesliga.

Die nächsten Spiele: MTV Geismar – Northeimer SC II (Sbd., 19 Uhr), SC Dransfeld – SV Schedetal-Volkmarshausen (Sbd., 18.30 Uhr), HSG Plesse-Hardenberg II – SG Liebenburg-Salzgitter (So., 15 Uhr).

Männer

HSG Plesse-Hardenberg II – HSG Nord Edemissen 35:34 (19:13). „Wir haben nicht konstant unsere Leistungen gebracht“, monierte Plesse-Trainerin Lara Al Najem, die sich aber auf die Torjäger Winkelmann (11/3) und Schmidt (9) verlassen konnte.

MTV GeismarNortheimer HC II 2:32 (14:15). Selbst zuzuschreiben hatte sich der MTV die Niederlage. „Unsere Abwehr stand einfach nicht gut, sodass wir Northeim eingeladen haben, einfache Tore zu werfen“, ärgerte sich Hendrik Heise. Die besten Werfer waren Werkmeister (9/7) und Meyners (7).

SG Spanbeck/Billingshausen – HSG Schoningen. Wegen personeller Engpässe der Gastgeber wurde das Spiel auf einen noch zu benennenden Termin verlegt.

Die nächsten Spiele: MTV Braunschweig III – MTV Geismar (Sbd., 19 Uhr), VfL LehreSG Spanbeck/Billingshausen (So., 17 Uhr), HSG Plesse-Hardenberg II – HSG Rhumetal II (So.,17.30 Uhr).

Von Ferdinand Jacksch

Licht und Schatten gab es für die Dartspieler der Feral Hogs Seulingen. Wichtig war vor allem der Sieg des A-Teams im Topspiel der Kreisliga 1.

04.12.2019
Regional Tischtennis-Niedersachsenliga der Jungen - SCW Göttingen kann doch noch gewinnen

Mit einem 8:5-Sieg hat der SCW Göttingen in der Tischtennis-Niedersachsenliga der Jungen auf sich aufmerksam gemacht. Allerdings mussten die Weender auch zwei Niederlagen einstecken.

04.12.2019

Zum ersten Mal in der 58-jährigen Geschichte muss die Crosslaufserie der LG Göttingen ausweichen: Der zweite Lauf findet am Jahnstadion statt, weil es für den Wald am Kehr wegen Trockenschäden an den Bäumen keine Genehmigung gibt.

04.12.2019