Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Torpedo Göttingen bleibt Spitzenreiter
Sportbuzzer Sportmix Regional Torpedo Göttingen bleibt Spitzenreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 28.10.2019
Johanna Wiegand holt gegen Hannover 96 zwei Punkte. Quelle: Bänsch
Anzeige
Göttingen

In der Tischtennis-Regionalliga stehen die Torpedo-Damen zwar nach wie vor auf Platz eins der Tabelle. Doch mit der 3:8-Niederlage bei Hannover 96 weist das Team nun bereits vier Minuspunkte auf. Hart erkämpft im wahrsten Sinne des Wortes war das 8:6 beim MTV Engelbostel-Schulenburg.

MTV Engelbostel-Schulenburg – Torpedo 6:8.Die harte und sehr unfaire Gangart einiger MTV-Akteurinnen forderte dem Nervenkostüm der Göttingerinnen einiges ab. Umso stärker zählt, dass beim 6:6-Zwischenstand der entscheidende Schlussspurt zum knappen Sieg gelang. M. Wiegand/Overhoff, M. Wiegand (3), J. Wiegand (2) hatten bis dahin immer mitgehalten, in den letzten beiden Einzeln überzeugten dann sowohl J. Wiegand als auch Overhoff mit klaren Dreisatz-Siegen. Der Sieg war dann auch die beste Antwort auf das besagte Verhalten einiger MTVerinnen, auf das der Oberschiedsrichter erstaunlicherweise nicht ansprang.

Anzeige

Hannover 96 II – Torpedo 8:3.Wieder ohne Duin und auch ohne Overhoff blieb das Torpedo-Team chancenlos, zumal sich die 96erinnen mit starker Aufstellung stellten. J. Wiegand/Göbecke hielten in den Doppeln ein 1:1, die Einzel sahen dann dominierende Gastgeberinnen. M. Wiegand und J. Wiegand hielten sich an der gegnerischen Nummer zwei schadlos, alles andere ging glatt an Hannover.

In zwei Wochen darf Torpedo dann wieder an eigenen Tischen ran, Gegner wird der RSV Braunschweig sein.

Von Ralph Budde

Anzeige