Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Torpedo sichert sich zwei Remis
Sportbuzzer Sportmix Regional Torpedo sichert sich zwei Remis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 01.11.2011
Punktet auch: Routinier Torben Teuteberg. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Die beiden 8:8-Unentschieden gegen die starken Klubs aus Stadtoldendorf und Wolfenbüttel stabilisieren die Lage des klassenhöchsten Teams aus Südniedersachsen in einer sehr ausgeglichenen Liga zumindest.

Torpedo GöttingenTV Stadtoldendorf 8:8. Endlich – zum ersten Mal in der neuen Saison – hatte Torpedo seine Bestformation zur Verfügung, und endlich ging man in den Doppeln auch einmal in Führung, nachdem Kösterelioglu/Teuteberg und Matz/Hohmeier ihre Spiele sicher nach Hause gebracht hatten. Im oberen Paakreuz punktete Kösterelioglu im Einzel zum zwischenzeitlichen 3:1, verletzte sich dabei jedoch und musste sich in der Folge etwas zurücknehmen. In der Mitte kam auch nur ein Punkt, den Routinier Teuteberg sicherte. Gut für Torpedo, dass die Gäste einen Akteur ersetzen mussten und so in der unteren Abteilung nicht viel zu bieten hatten. Dort holten Matz und Hohmeier locker alle vier möglichen Spielgewinne und damit zu guter Letzt den hochverdienten Punkt nach vier Stunden Spielzeit.

Anzeige

Torpedo GöttingenMTV Wolfenbüttel 8:8. Wieder ging es über die volle Distanz, und wieder war es das untere Paarkreuz, das mit einer sicheren Vorstellung und vier Zählern das Remis sicherstellten. Auch holten Matz/Hohmeier zu Beginn das einzige Doppel für ihr Team. In der oberen Etage gingen alle Punkte an die Gäste, die nach einem 4:1 Torpedo zum 4:5 vorbeiziehen lassen mussten. Beim Sprung zum 7:5 profitierte der MTV dann von seinen zwei gewonnenen fünften Sätzen – die einzigen beiden, die in allen Einzeln gespielt wurden. Zwar zogen die Göttinger wieder auf 8:5 vorbei, doch im Schlussdoppel unterlag das umgestellte Duo trotz heftiger Gegenwehr.

Obwohl Torpedo in den bisherigen fünf Partien noch keinen Sieg einfahren konnte, liegt das Team nur einen Minuszähler hinter dem Zweitplatzierten. Und im nächsten Match gegen Schlusslicht Westercelle wird – eine Wiederholung der jüngsten guten Leistungen vorausgesetzt – ein doppelter Punktgewinn herausspringen.

rab