Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Trio der LG Göttingen will Leistungen bestätigen
Sportbuzzer Sportmix Regional Trio der LG Göttingen will Leistungen bestätigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 30.01.2020
Neele Eckhardt verzichtet bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften auf einen Doppelstart. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Die nächste Bewährungsprobe für das Springerinnen-Trio der LG Göttingen steht am Wochenende bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften an. Für Neele Eckhardt und Kira Wittmann (Dreisprung) sowie Merle Homeier (Weitsprung) geht es dabei in Hannover weniger um die Spitzenpositionen in den jeweils recht schwach besetzten Feldern, sondern vielmehr darum, die guten Leistungen von den Landesmeisterschaften beim Saisonauftakt zu bestätigen.

Weil der Zeitplan nicht mitspielt, wird Neele Eckhardt auf einen Start über 60 Meter verzichten, obwohl sie hier als derzeit Zweitplatzierte der DLV-Bestenliste die Chance hätte, ganz vorn mitzuspielen. Von der LGG außerdem gemeldet sind Beatrix Gross, die in der U20-Jugend über 60 Meter und 200 Meter dabei sein wird, sowie Johannes Borries bei den Männern über 400 Meter.

Anzeige

Bereits am Freitag wird Merle Homeier als Deutsche Vizemeisterin im Weitsprung bei den VIACTIV RaceArts starten. Dabei handelt es sich um ein neues Wettkampfformat aus Sport und Kultur, das in diesem Jahr in der Bochumer Jahrhunderthalle ausgetragen wird. Die Leichtathletik ist dabei neben mehreren Fun- und Trendsportarten nur eine von mehreren Disziplinen. Die Athleten treten nicht einzeln, sondern paarweise über 60 Meter, 60 Meter Hürden, im Stabhochsprung und Weitsprung gegeneinander an. Vom Veranstalter TV Wattenscheid 01 wurde dabei ein hochrangiges internationales Teilnehmerfeld verpflichtet.

Von Gerd Brunken

Anzeige