Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Trotz Ersatz sieben Punkte für Stahlross Obernfeld
Sportbuzzer Sportmix Regional

Trotz Ersatz sieben Punkte für Stahlross Obernfeld

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 18.07.2021
André Kopp (Mitte) musste diesmal ohne seinen etatmäßigen Partner Raphael Kopp auskommen.
André Kopp (Mitte) musste diesmal ohne seinen etatmäßigen Partner Raphael Kopp auskommen. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Mit sieben von neun möglichen Punkten ist der RV Stahlross Obernfeld vom ersten Spieltag der Einfachrunde in der 1. Radball-Bundesliga heimgekehrt – viel mehr als erwartet, war der einstimmige Tenor bei den Stahlrössern. Denn die Obernfelder mussten in der Darmstädter Sporthalle Radrennbahn ohne den etatmäßigen Feldspieler Raphael Kopp auskommen. Für den Urlauber spielte der Oberligaspieler Jan Heinrichs ein bravouröses Turnier an der Seite von Torwart André Kopp.

Mit 0:3 hatten die Eichsfelder im ersten Spiel gegen das junge Team vom Aufsteiger RVW Naurod (Hessen) bereits zurückgelegen, bevor noch vor dem Halbzeitpfiff verkürzt wurde. Motiviert vom 1:3 kurz vor der Pause drehten Kopp/Heinrichs das Match in der zweiten Spielhälfte um und führten bis kurz vor Schluss mit 4:3. Am Ende mussten die Stahlrösser noch den 4:4-Ausgleich hinnehmen.

Aus einer sicheren Abwehr heraus gelang den Südniedersachsen in der zweiten Begegnung nach der 1:0-Halbzeitführung ein souveräner 2:0-Erfolg gegen das nächste Youngsterteam RV Hechtsheim (Rheinland-Pfalz). Ungewöhnlich für die 1. Bundesliga war der Nichtantritt der RSG Ginsheim, aber Verletzung und Urlaub machten den Hessen einen Strich durch die Rechnung –mindestens ein Stammspieler muss immer auf dem Spielfeld stehen.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Alle vier Spiele der Südhessen wurden mit 0:5 Toren gewertet, wovon auch Stahlross mit drei kampflosen Punkten profitierte. Mit dem vierten Rang nach dem ersten Spieltag halten sich die Obernfelder für die weiteren zwei Turniere alle Möglichkeiten, einen Spitzenplatz in der Einfachrunde zu erreichen, offen.

Von Berthold Kopp