Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Turniersiege für Paul Roeder und Laurens Gorf vom TSC Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional Turniersiege für Paul Roeder und Laurens Gorf vom TSC Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 24.02.2020
Technisch hat sich Paul Roeder (hier mit Trainer Achim Koch) gut entwickelt. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Laurens Gorf und Paul Roeder, zwei Tennis-Nachwuchsspieler des TSC Göttingen, haben Turniere in Kassel und Hann. Münden gewonnen. Der 12-jährige Paul Roeder ging in Hann. Münden als an Position zwei Gesetzter bei den UTC Classics ins Rennen. Im gut besetzten U14-Feld gab sich Roeder keine Blöße und gab während des gesamten Turniers keinen Satz ab. So hieß es in der ersten Runde 6:0 und 6:0 gegen Tim Ragab aus Kassel und 6:4, 6:0 in der zweiten Runde gegen den Leipziger Sorin Thoene. Überlegen wies Roeder im Halbfinale Richard Petery vom Sportpark Dresden beim 6:4 und 6:2 mit technisch anspruchsvollem Offensiv-Tennis in die Schranken. Mika Generotzky (TC Herford), der in der ersten Runde den topgesetzten Alexander Heyser vom Club an der Alster klar mit 6:1 und 6:1 ausschalten konnte, hatte im Endspiel gegen einen glänzend aufgelegten und variabel aufspielenden Roeder beim 1:6 und 1:6 keine Chance.

Laurens Gorf startete in Fuldabrück bei Kassel als Top-Gesetzter in der U14-Konkurrenz. Nach ungefährdeten Siegen gegen Luis Benner aus Giessen (6:1, 6:3) und Aiden Spoolder vom TSV Neubiberg-Ottobrunn in Bayern (6:3, 6:1) folgte im Halbfinale ein spielerisch überragendes 6:2 und 6:0 gegen den an 4 gesetzten Kaspar Gotzhein aus Braunschweig. Im Finale zeigte Gorf enormen Siegeswillen und drehte das Match nach verlorenem ersten Satz gegen den starken Arthur Schmitkel aus Schweinfurt zum 4:6, 6:3, 10:8.

Von Kathrin Lienig

24.02.2020