Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tuspo Weende in Emlichheim gefordert
Sportbuzzer Sportmix Regional Tuspo Weende in Emlichheim gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 24.11.2017
Ein enges Spiel erwartet die Spielerinnen des Tuspo Weende um Johanna Wittneben (5) und Britta Gemmeke (13), hier im Spiel gegen SF Aligse.
Ein enges Spiel erwartet die Spielerinnen des Tuspo Weende um Johanna Wittneben (5) und Britta Gemmeke (13), hier im Spiel gegen SF Aligse. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Göttingen

Nach sehr erfolgreichem Saisonstart kassierten die Weenderinnen in den vergangenen vier Partien Niederlagen, drei davon gegen die Top-Teams aus Bremen, Ostbevern und Aligse. Wie Weende konnte auch Emlichheim bisher drei Siege verbuchen. Der Aufsteiger zeigt aber deutlich ansteigende Form mit zwei Erfolgen aus den letzten drei Partien. Der SCU ist in der neuen Liga angekommen. Das Match von Weende als Achtem und Tabellennachbar Emlichheim als Neuntem ist für beide Teams richtungsweisend: ein „Sechs- Punkte- Spiel“.

Weendes Trainer Manuel Holst muss dabei am Sonnabend auf Katrin Wendling, Melissa Cordes, Sina Wiemers und Annika Hein verzichten. Dafür meldete sich in der Woche die angeschlagene Jenny Bönighausen wieder fit. Trainingsschwerpunkt waren die Spielelemente Block und Feldabwehr.

„Am Sonnabend gilt es. Emlichheim ist ein Gegner, gegen den wir dringend punkten sollten, wenn wir die Klasse sorgenfrei halten wollen. Allerdings dürfte der SCU nach den letzten Ergebnissen sehr selbstbewusst auftreten, es erwartet uns vermutlich ein sehr schweres Spiel“, sagt Weendes Libera Jenny Osterburg. „Bei uns bleibt abzuwarten, wie wir die letzte Niederlage gegen Aligse verkraftet haben. Nach einem starken zweiten Satz sind wir in Durchgang drei unter unseren Möglichkeiten geblieben und haben deutlich verloren. Ich hoffe, dass wir schnell einen Haken dahinter machen konnten.“

Neben den sportlichen Qualitäten beider Mannschaften ist der Kopf am Sonnabend sicher ein entscheidender Faktor. Das Team, das in diesem Duell auf Augenhöhe seine Nerven besser im Griff hat, ist klar im Vorteil.

Von Peter König

23.11.2017
Regional Tischtennis-Bezirksliga Damen - TSV Seulingen gewinnt hochklassiges Spiel
23.11.2017
Regional Handball-Landesliga C-Jugend - Tuspo Weende besiegt MTV Geismar im Derby
23.11.2017