Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tuspo Weende reist zum Gipfeltreffen nach Osnabrück
Sportbuzzer Sportmix Regional Tuspo Weende reist zum Gipfeltreffen nach Osnabrück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 26.10.2019
Die Damen des Tuspo Weende haben bisher eine makellose Bilanz: Neun Punkte aus drei Spielen sind beeindruckend. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Zum Auftakt kommt es sowohlfür den ASC Göttingen als auch für den Tuspo Weende zu einem spannenden Kräftemessen: Der ASC hat Heimrecht im Aufsteigerduell gegen den SV Union Lohne, die Weenderinnen reisen als Tabellenführer zum Spitzenspiel nach Osnabrück. Beide Göttinger Teams nutzten die spielfreien Wochen für den sportlichen Feinschliff im Training sowie zur Regeneration angeschlagener Spielerinnen.

Um 20 Uhr ist in der Geschwister-Scholl-Schule Anpfiff für die Partie des ASC gegen Lohne. Beide Teams sind Aufsteiger. Da sie aber in der vergangenen Saison in unterschiedlichen Staffeln gespielt haben, sind die Gäste aus Lohne ein weitestgehend unbeschriebenes Blatt für das ASC-Trainerduo Johannes Hellwig und Marcel Rieskamp.

„Da stimmte es sportlich“

Der SVUL hat allerdings bei seinem Auftaktmatch in Weende zumindest einen Satz geholt, seitdem zwei Spiele gewonnen. Der ASC ging mit seinem ersten Regionalligaerfolg in Braunschweig in die Herbstpause. „An die Leistung aus Braunschweig wollen wir anknüpfen. Da stimmte es sportlich, die Atmosphäre auf und neben dem Feld war klasse, ein prima Auftritt der ganzen Mannschaft. Den Schwung aus diesem Sieg wollen wir mitnehmen“, sagt ASC-Außenangreiferin Christine Pieper.

Trainingsschwerpunkt war die Durchschlagskraft in der Offensive, speziell am Schnellangriff über die Mitte haben Hellwig und Rieskamp gefeilt. Für den Sonnabend stehen dem ASC sämtliche Spielerinnen zur Verfügung. Es wird vermutlich entscheidend sein, wie gut die Mannschaften nach der dreiwöchigen Pause wieder in den Wettkampfmodus finden.

Makellose Bilanz des Tuspo Weende

Die Damen des Tuspo Weende haben bisher eine makellose Bilanz. Neun Punkte aus drei Spielen sind beeindruckend und bedeuten die Tabellenführung vor dem VC Osnabrück, der mit sieben Punkten auf Rang zwei folgt und am Sonnabend Gastgeber des Tuspo ist. „Osnabrück kennen wir aus der letzten Saison, das waren schwere und umkämpfte Spiele, die haben eine enorme Offensivpower in Aufschlag und Angriff“, erinnert sich Weendes Außenangreiferin Kornelia Rambo.

Weendes Trainer Manuel Holst muss mit Catharina Kahrs, Franziska Wulf sowie den beiden Jugendspielerinnen Tinka Erdmann und Magda Lockemann gleich vier Spielerinnen ersetzen, außerdem musste sich nach dem letzten Heimspiel Lina Haubrock aus beruflichen Gründen komplett von ihrem Team verabschieden. Holst verbleiben für die Partie in Osnabrück also nur acht Akteurinnen.

„Freuen uns auf das Spitzenspiel“

„Im Training hatten wir Kraft- und Athletikeinheiten sowie die Abstimmung zwischen Block und Verteidigung als Schwerpunkte. Nun freuen wir uns auf das Spitzenspiel, wollen uns nach den drei Wochen für das harte Training belohnen. Wir haben in der Tabelle die Nase vorne, das ist eine angenehme Situation und darf auch gern nach dem Spiel in Osnabrück so bleiben“, sagt Rambo. Bei diesem Gipfeltreffen der noch jungen Spielzeit wird vermutlich die Tagesform ein entscheidender Faktor werden.

Von Peter König

Der TV Jahn Duderstadt ist nach einem Jahr Abstinenz zurück in der Handball-Oberliga. Die junge Mannschaft um Trainer Christian Caillat hat sich große Ziele gesteckt. Langfristig peilen die Duderstädter den Aufstieg an. In einer Serie stellen wir Spieler der Saison 2019/20 vor. Heute: Mikuláš Čejka.

25.10.2019

Der Weltmeister schlich mit gesenktem Blick von der Bühne: Michael van Gerwen ist bei der Darts-EM in Göttingen bereits in der ersten Runde gescheitert. Auch Ian White, James Wade und Adrian Lewis schieden aus.

25.10.2019

Jetzt wird gekrökelt: Der ASC Göttingen richtet im Werkraum Göttingen, Stresemannstraße 24c, das DTFB-Challenger „ASC Open 2019“ aus. Das Kickerturnier ist ein Ranglistenturnier, das sich an Profis und Anfänger richtet.

25.10.2019