Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tuspo Weende und ASC 46 Göttingen starten in die Saison
Sportbuzzer Sportmix Regional Tuspo Weende und ASC 46 Göttingen starten in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 13.09.2019
Der Tuspo Weende freut sich auf die neue Saison in der Volleyball-Regionalliga. Quelle: Schneemann
Anzeige
Göttingen

Am Sonnabend starten Göttingens Volleyballerinnen in die Spielzeit 2019/20: Sowohl der Tuspo Weende als auch Aufsteiger ASC 46 Göttingen kämpfen um die ersten Punkte in der Regionalligasaison.

Dabei hat der Tuspo Weende Heimrecht und empfängt um 20 Uhr den SV Union Lohne in der Weender Halle. Der Gegner ist als Oberligaaufsteiger ein unbeschriebenes Blatt, allerdings haben die Gäste den Aufstieg in ihrer Staffel souverän geschafft. Weende erwartet einen hochmotivierten Liganeuling.

Trainingsschwerpunkte waren in der vergangenen Woche Zusammenspiel und Absprachen, da in der Vorbereitung immer einzelne Spielerinnen fehlten und das neue Weender Trainerduo Manuel Holst und Stefan Baum erst seit kurzer Zeit den kompletten Kader trainieren kann. Doch nun ist man endlich komplett, Holst und Neuzugang Baum stehen gegen Lohne sämtliche Spielerinnen zur Verfügung.

„Ich hoffe auf einen guten Saisonstart. Wir wollen gleich eine ansprechende Leistung zeigen und unser treues Publikum sofort in die Saison mitnehmen. Wir haben in Testspielen eine gute Frühform gezeigt, wissen aber vor dem ersten Punktspiel nicht, wie weit wir wirklich sind“, sagt Weendes Außenangreiferin Kornelia Rambo.

Aufsteiger ASC 46 bekommt es zum Auftakt gleich mit einem schweren Brocken zu tun: Das Team des Trainerduos Johannes Hellwig und Marcel Rieskamp reist zum SC Spelle-Venhaus. Spelle war in der vergangenen Spielzeit ein Spitzenteam der Regionalliga, scheiterte erst in der Relegation am Aufstieg in die dritte Liga.

Der Kader des ASC ist bis auf Mitte Sarah Witte am Sonnabend vollständig. Im Training wurde viel an Aufschlag und Annahme gearbeitet, da der Aufschlagdruck in der Regionalliga deutlich höher ist als in der Oberliga.

„Wir wollen uns auf unsere eigenen Stärken besinnen, mutig spielen, immer positiv bleiben. Man merkt dem Team an, dass es Lust auf die Herausforderung Regionalliga hat. Nun wollen wir unseren allerersten Auftritt in der neuen Spielklasse genießen“, sagt ASC- Coach Johannes Hellwig.

Von Peter König

Bereits am zweiten Spieltag steigt in der Handball-Oberliga der Frauen das erste Derby der Saison: Am Sonntag um 19 Uhr stehen sich die HSG Plesse-Hardenberg und der HSG Göttingen gegenüber. Aufsteiger HG Rosdorf-Grone will zu Hause gegen die HSG Heidmark an den Sieg beim HV Lüneburg anknüpfen.

15:54 Uhr

Sechs Siege in acht Vorbereitungspartien gegen hochkarätige Konkurrenz: Die Testspiel-Bilanz der flippo Baskets BG 74 vor Saisonbeginn liest sich hervorragend. Am Sonntag um 16 Uhr präsentiert sich das Team in der FKG-Halle den heimischen Fans – beim Testspiel.

16:03 Uhr

Für das Obernfelder Duo André und Raphael Kopp ist es eine der wichtigsten Konkurrenzen des Jahres: Beim Final Five-Turnier in Süddeutschland spielen die Radballer vom RV Stahlross Obernfeld um das WM-Ticket.

12.09.2019