Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Veilchen vor Sprung in Spitzengruppe
Sportbuzzer Sportmix Regional Veilchen vor Sprung in Spitzengruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 05.11.2010
Von Michael Geisendorf
Im Spitzenspiel gegen Wolfenbüttel wieder an Bord: Mara Münder (rechts) hat ihre Handverletzung auskuriert.
Im Spitzenspiel gegen Wolfenbüttel wieder an Bord: Mara Münder (rechts) hat ihre Handverletzung auskuriert. Quelle: CR
Anzeige

Angesichts dieser Konstellation kommt dem Heimspiel am Sonntag um 16 Uhr in der FKG-Halle gegen die SG Wolfenbüttel eine besondere Bedeutung zu. Mit einem Sieg würde das Team von Trainerin Jennifer Kerns mit den Gästen gleichziehen. „Wolfenbüttel hat ein ausgeglichenes Team, in dem jede Spielerin punkten kann“, warnt Kerns vor der gefährlichen Offensive der SG.

Neben Meike Günther (20) und Weronika Slazyk (14) treffen fünf weitere Akteurinnen im Schnitt zweistellig. Zudem, so Kerns, agiere die Wolfenbütteler Verteidigung sehr aggressiv. Partien gegen Wolfenbüttel seien immer sehr intensiv. Erschwert wird die Aufgabe für die Veilchen dadurch, dass das Wolfenbütteler Bundesligateam bereits heute spielt und deshalb voraussichtlich alle Doppellizenz-Spielerinnen mit nach Göttingen kommen. Dennoch sieht Kerns der Partie optimistisch entgegen. Alle Spielerinnen seien gesund, und auch Mara Münder stehe nach ihrer Handverletzung wieder zur Verfügung.