Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Weender Nachwuchs überrollt Salder mit 10:0
Sportbuzzer Sportmix Regional Weender Nachwuchs überrollt Salder mit 10:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 22.09.2009
Hart umkämpft: In einer spannenden Bezirksliga-Partie trotzen Spartas B-Junioren – hier Sonny Weiss (links) gegen Niklas Hinze – dem Tabellenvierten Tuspo Petershütte ein 2:2 ab.
Hart umkämpft: In einer spannenden Bezirksliga-Partie trotzen Spartas B-Junioren – hier Sonny Weiss (links) gegen Niklas Hinze – dem Tabellenvierten Tuspo Petershütte ein 2:2 ab. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

B-Junioren
Bezirksoberliga: SCW – VfL Salder 10:0 (3:0). Trotz großer Personalsorgen – es standen nur elf Spieler zur Verfügung – setzte der SCW den Gegner von Anfang an unter Druck und erspielte sich mehrere hochkarätige Chancen. Trotzdem fiel der Führungstreffer erst in der 24. Minute. Danach wurde der Gegner, der kaum einmal selbst vor das Weender Tor kam, in Grund und Boden gespielt. Trotz leichter Verletzung erzielte Meyer fünf Treffer. – Tore: 1:0 Meyer (24.), 2:0 Psotta (30.), 3:0/4:0 Meyer (39./54.), 5:0 Wissel (58.), 6:0 Hansen (58.), 7:0/8:0 Meyer (60./69.), 9:0 Zeibig (74.), 10:0 Rudolph (75.).

RSV 05 – Pfeil Broistedt 4:2 (2:0). Gegen den Tabellenletzten reichte dem RSV eine mittelmäßige Leistung, um sich bis auf 4:0 (56.) abzusetzen. „Danach hat meine Mannschaft die Partie offenbar abgehakt und sich dem schwachen Niveau des Gegners angepasst und diesen damit stark gemacht“, kritisierte Trainer Ulli Brömsen. Die Folge waren zwei überflüssige Gegentreffer. – Tore: 1:0/2:0 Ebert (33./34.), 3:0 Hesse (48.), 4:0 Käding (56.), 4:1 (63.), 4:2 (74.).

Bezirksliga: Sparta – Tuspo Petershütte 2:2 (1:1). Für die Gastgeber war in dieser Partie mehr drin. Die Mannschaft von Trainer Spiroudis fand nicht ins Spiel, baute den Gegner sogar noch auf, so dass dieser mit 2:1 in Führung ging. Die dann gestartete Daueroffensive brachte zumindest das Unentschieden. Besonders hart trifft die Mannschaft der Ausfall des Torschützen Plessow. Mit ihm fällt – nach Spielmacher Bala – nun ein weiterer wichtiger Spieler für mehrere Wochen mit Bänderriss aus. – Tore: 1:0 Plessow (14.), 1:1 (35.), 1:2 (70.), 2:2 Saciri (76.).

Bezirksliga: SCW II – SC Hainberg 4:3 (1:2). Beide boten ein schnelles und kampfbetontes Spiel. Die Gäste gingen nach 45 Sekunden (Pfitzner) in Führung und bauten sie in der 23. Minute zum 0:2 (Hafner) aus. Weende gab jedoch nicht auf und Purthner gelang der 1:2-Anschluss (35.). Wiederum Purthner glich per Foulelfmeter zum 2:2 (58.). Danach bestimmte nur noch Weende das Spiel und ging durch Treffer von Spiess (64./68.) 4:2 in Führung. Hainberg gelang nur noch der Anschluss (75.) durch Grbavac.
Bezirkspokal: BW Bilshausen – SCW I 0:2. Ein sehr faires Pokalspiel entschied der SCW für sich, obwohl er ersatzgeschwächt in die Partie ging und auf Spieler der zweiten Mannschaft zurückgreifen musste. Die Tore erzielte Julian Kratzert in der zwölften und 76. Minute. Zwischendurch wurden gute Möglichkeiten ausgelassen. Die Gäste hatten nur eine Chance im gesamten Spiel.

C-Junioren

Bezirksoberliga: BSC Acosta Braunschweig – SCW 4:1 (3:1). Der SCW verlor die Partie bereits in den ersten acht Minuten, in denen er drei Gegentreffer kassierte. In der Folge waren die Gäste mit den Braunschweigern auf Augenhöhe und besaßen nach dem 1:3 durch Pomper (31.) die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch Drevs traf mit seinem Heber nur die Latte. Nach dem Seitenwechsel machten die Weender weiter Druck, doch die Offensivbemühungen wurden nicht belohnt, sondern mit dem 1:4 bestraft. – Tore: 1:0 (1.), 2:0 (3.), 3:0 (8.), 3:1 Pomper (31.), 4:1 (45.) – Besondere Vorkommnisse: Rote Karten für Angelo Siebert (Trikotzupfen) sowie Tomislav Relota und Joshua Busching (Schiedsrichterbeleidigung nach dem Spiel).

Tuspo Petershütte - RSV 05 3:0 (2:0). Nach dieser Niederlage ist der RSV 05 im Abstiegskampf angekommen. Obwohl er die Partie bestimmte, fehlte wie in den Spielen zuvor die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor. Zudem zeigten sich die Gäste enttäuscht von der Leistung der Schiedsrichterin. RSV-Trainer Thorsten Rettberg war bis auf die Chancenauswertung mit der Mannschaftleistung zufrieden. – Tore: 1:0 (25.), 2:0 (35.), 3:0 (60.).

Von Kristin Kunze

Regional Handball-Regionsoberliga Frauen - Ropeter hält Derbyerfolg des MTV Geismar fest
22.09.2009
Regional Rhythmische Sportgymnastik - Heimische Vertretungen ganz oben
22.09.2009