Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Zwei Bronzemedaillen für Rope Skipper des TV Roringen
Sportbuzzer Sportmix Regional Zwei Bronzemedaillen für Rope Skipper des TV Roringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 08.07.2019
World Jump Rope Championships: Bronze für den TV Roringen holen bei den World Jump Rope Championships Linda Schneider sowie Annika und Svenja Reinhardt im Double Dutch single. Quelle: R
Oslofjord

Bis Montag gingen im Oslofjord Convention Center südlich von Oslo rund 1000 Seilspringer aus 26 Ländern bei den Weltmeisterschaften im Rope Skipping an den Start. Der TV Roringen war mit acht Springern dabei: Annika Reinhardt, Antonia Weidner, Denzel Frigge, Dina Hohendorf, Enja Kubitschke, Kira Hohendorf, Linda Schneider und Svenja Reinhardt.

Intensive Vorbereitung in den vergangenen Wochen

Für die Südniedersachsen hatte sich die intensive Vorbereitung in den vergangenen Wochen gelohnt: Svenja Reinhardt sprang im Triple Under mit 165 einen neuen niedersächsischen Rekord und sicherte sich damit bei den WJR Championships die Bronzemedaille. Es sollte nicht die einzige bleiben: Svenja und ihre Schwester Annika Reinhardt sowie Linda Schneider bestätigten ihre Leistung bei den Deutschen Meisterschaften und sprangen im Double Dutch single auch auf internationalem Parkett zu Bronze.

Einen Wermutstropfen gab es dann aber doch noch: Der Freestyle lief bis zur 70. Sekunde perfekt und fehlerfrei, dann nahm den Roringerinnen ein Fehler kurz vor Schluss und damit einhergehend eine fehlende Kombination die Chance auf Silber. „Schade, aber wir sind super zufrieden und freuen uns, die Leistung auch bei der internationalen starken Konkurrenz bestätigt zu haben“, wurde das Trio in einer Mitteilung des TV Roringen zitiert.

Fünf Tage lang Wettkämpfe in zwölf Disziplinen

Für die Roringer und ihre Konkurrenten standen bei den Wettkämpfen in Norwegen fünf Tage lang Wettkämpfe in zwölf Disziplinen auf dem Programm. Der Wettkampftag der Teilnehmer war eng getaktet, und die Anstrengung steckte den Rope Skippern in den Beinen: Um 6 Uhr standen sie auf, um 8 Uhr begannen die Wettkämpfe. Das Seil zur Seite gelegt wurde oftmals erst gegen 20 Uhr.

Am Dienstag steht ein Ruhetag an, am 10. Juli beginnt ein zweitägiges Trainingslager für Springer und Trainer. Nach Hause geht es dann wieder am 12. Juli.

Von Eduard Warda

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Göttingerin Marie Schulz hat die Tennis-Landesmeisterschaften des Verbandes Niedersachsen/Bremen in Oldenburg gewonnen. Die Spielerin des TSC Göttingen gewann den Titel der Tennisjugend am ersten Sommerferien-Wochenende

08.07.2019

Um ein fünftägiges Reitsport-Event wie die Bettenröder Dressurtage auszurichten, werden viele Helfer benötigt. Vor und hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

08.07.2019

Sportler können sich noch bis zum 15. August für den Krebecker Mittelpunktlauf am Sonnabend, 17. August, anmelden. Neben Schülerläufen stehen Strecken mit einer Länge von 5,7 und 10,4 Kilometer zur Auswahl.

08.07.2019