Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Zwei souveräne Siege in der ersten Runde des HVN-Pokals
Sportbuzzer Sportmix Regional Zwei souveräne Siege in der ersten Runde des HVN-Pokals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 15.09.2014
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Geismar

„Insgesamt hat mir die Abwehr und das Umschaltspiel gut gefallen. Beim Torwurf können wir noch zulegen“, bilanzierte Wilfer. Die heimischen Oberligisten wie die HG Rosdorf-Grone, TV Jahn Duderstadt oder die TG Münden hatten in der ersten Runde jeweils ein Freilos.

Das Burgenteam setzte sich beim Landesligisten MTV Geismar glatt mit 34:19 (17:5) durch. Die Treffer markierten Herrig (6), S. Schindler (5), Beyer (4), Reimann, Regenthal (je 3), Glapka (3/1), Brill, Grobe, Romeike, P. Schindler (je 2) und Gloth (2/1).

„Ausschlaggebend für den klaren Sieg war eine starke Abwehrleistung mit einem guten Torwart Markus Ahlborn dahinter“, sagte Wilfer. 30 Minuten später behauptete sich Plesse-Hardenberg im Dreier-Turnier auch gegen den Landesligisten HSG Rhumetal mit 30:18 (15:9).

Dabei legte der Verbandsligist eine 5:1-Führung vor und zog dann über 11:6 auf 14:8 davon. Eine zwischenzeitliche Schwächephase brachte das Wilfer-Team nicht von der Siegerstraße ab. Über 26:16 steuerte er mit P. Schindler (7), Meyer (6/4), Regenthal (4), Beyer, Grobe, Jetzke (je 3), Herrig (2) und Brill (2/1) dem klaren Erfolg entgegen. Nur noch Prestigecharakter hatte das Duell der Landesligisten, das Geismar mit 40:24 gegen Rhumetal gewann.

Plesse-Hardenberg III hatte in ihrer HVN-Pokal-Gruppe kurzfristig zurückgezogen. Es gewann SG Spanbeck/Billingshausen vor der HSG Osterode.

nd