Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Froome gewinnt 100. Tour de France
Sportbuzzer Sportmix Weltweit Froome gewinnt 100. Tour de France
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 21.07.2013
Den Sieg mit Schampus begießen: Der Brite Christopher Froome hat die 100. Tour de France gewonnen. Quelle: dpa
Anzeige
Paris

Den letzten Tagessieg sicherte sich im Massensprint auf den Champs Elysees der Arnstädter Marcel Kittel, der damit seinen vierten Tagessieg Bei der diesjährigen Tour feierte.

Froome geht als zweiter britischer Toursieger nach Bradley Wiggins, der im Vorjahr gewann, in die Geschichte der Frankreich-Rundfahrt ein. Den dritten Gesamtplatz belegte der Spanier Joaquin Rodriguez.

Kittel siegte zum Abschluss der Tour beim Flutlicht-Finale in Paris vor André Greipel und Mark Cavendish. Damit gab es den sechsten Etappensieg für die deutschen Radprofis bei der diesjährigen Tour, womit die Einstellung des Rekordes aus dem Jahr 1977 gelang.

dpa

Mehr zum Thema
Weltweit Christopher Froome bei der Tour de France - Der stille Siegertyp

Sportlich hat Christopher Froome keinen Zweifel gelassen: Angereist als großer Favorit, beherrschte der Brite das große Tour-Jubiläum von Anfang an. Der Skepsis gegenüber seiner Dominanz begegnet er seinem Charakter entsprechend - ruhig und bescheiden.

21.07.2013
Weltweit Riblon umjubelter Tagessieger - Froome baut Führung aus

Frankreich bejubelt den ersten Etappensieg bei der 100. Tour. Christophe Riblon erlöst seine Landsleute mit einem Solosieg in L’Alpe d’Huez. Im französischen Jubel ging fast unter, dass Christopher Froome seine Führung ausbaute, obwohl er 20 Strafsekunden kassierte.

19.07.2013

Topfavorit Christopher Froome hat seinen Vorsprung im Gesamtklassement der Tour de France weiter ausgebaut. Der Radprofi aus Großbritannien gewann am Mittwoch das zweite Einzelzeitfahren und feierte damit bereits seinen dritten Etappensieg.

17.07.2013
Weltweit Synchronspringer holen Medaille - Gold für Deutschland zum WM-Start

Gold für Deutschland – gleich am Auftaktwochenende der Titelkämpfe in Barcelona. Patrick Hausding und Sascha Klein bejubelten den Sieg im Synchronspringen vom Turm. Rekordchamp Thomas Lurz freute sich über Freiwasser-Bronze.

22.07.2013
Weltweit Christopher Froome bei der Tour de France - Der stille Siegertyp

Sportlich hat Christopher Froome keinen Zweifel gelassen: Angereist als großer Favorit, beherrschte der Brite das große Tour-Jubiläum von Anfang an. Der Skepsis gegenüber seiner Dominanz begegnet er seinem Charakter entsprechend - ruhig und bescheiden.

21.07.2013

Das letzte Quäntchen fehlte. Trotzdem durften die deutschen Freiwasserschwimmer zufrieden sein. Bronze für Rekord-Weltmeister Thomas Lurz, Platz fünf für Isabelle Härle und Rang elf für Rob Muffels - das konnte sich zum WM-Auftakt sehen lassen. Nachwuchshoffnung Wunram zeigte Nerven.

20.07.2013