Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Sagat führt die Wasserball-Nationalmannschaft
Sportbuzzer Sportmix Weltweit Sagat führt die Wasserball-Nationalmannschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 21.01.2015
Von Norbert Fettback
Foto: Wird Nationaltrainer: Milan Sagat. Quelle: Petrow
Anzeige
Hannover

Der Hannoveraner Milan Sagat soll die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft aus dem sportlichen Tief herausführen. Schon beim Weltligaspiel am Dienstag gegen Spanien in Bremen wird der 43-Jährige, der am Sonnabend noch den Bundesligisten White Sharks im Spiel beim SV Cannstatt coachte, am Beckenrand zusammen mit  Arno Troost vom ASC Duisburg die Verantwortung als Nachfolger von Nebojsa Novoselac übernehmen. Wie der Deutsche Schwimm-Verband (DSV), in dem die Wasserballer eine Fachsparte bilden, am Sonntag mitteilte, werden Sagat und Troost auch beim ersten EM-Qualifikationsturnier Anfang Februar in Istanbul und beim Weltligaspiel am 17. Februar gegen Russland das Sagen haben. „Danach haben wir wieder etwas Luft, um eine endgültige Lösung in Angriff zu nehmen“, sagte Hans-Jörg Barth, Vorsitzender der Fachsparte Wasserball im DSV.

Zuletzt hatte Sagat die Aufgabe des Assistenten von Novoselac in der Nationalmannschaft wahrgenommen. Gegen den bisherigen Bundestrainer hatte der komplette Spielerkader im Dezember 2014 in einem Brief an den DSV gravierende Vorbehalte geäußert. Zu den Verfassern gehörte auch Roger Kong, Torwart von Waspo 98 Hannover. Er sprach am Sonntag von einer „überraschenden Entscheidung“. Man müsse sehen, was dabei herauskomme. Karsten Seehafer, der als Waspo-Trainer auch in der engeren Wahl gestanden hatte, sagte: „Von allen Möglichkeiten, die es gab, ist das die schlechteste Wahl, die der Verband treffen konnte.“ Jörg Deike, Vereinsvorsitzender der White Sharks, hält Sagat hingegen für eine gelungene Lösung. „Er hat die Qualitäten eines Bundestrainers“, sagte er. Der DSV habe eine gute Entscheidung getroffen.

17.01.2015
17.01.2015
Carsten Schmidt 17.01.2015