Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Der HSC trifft gleich auf den TSV Havelse
Sportbuzzer Sportmix Weltweit Der HSC trifft gleich auf den TSV Havelse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 25.01.2016
„Wir wollen den Pott“: HSC-Trainer Rainer Behrends ist optimistisch. Foto: Körner Quelle: Körner
Anzeige
Hannover

Dass Carsten Linke die Lose für das Sportbuzzer Masters am nächsten Sonntag, 31. Januar, in der Swiss-Life-Hall zog, hatte gleich zwei Vor­teile: Erstens kennt sich der frühere Profi von Hannover 96 – und ehemalige Trainer des MTV Il­ten im Fußball aus. Und zwei­tens kam er mit einer Größe von 1,89 Meter im Gegensatz zu Mo­derator Jan Sedelies an die weit oben angebrachte Tafel heran, auf die die Lose ge­klebt werden sollen.

Die Südstadt-Kneipe „Stammplatz“ war am Montagabend brechend voll, als Linke die erste der zwölf blauen Kugeln aus der Trommel holt: Er zog TuSpo Schlie­kum. Nach und nach füllte sich dann das Tableau über Linke und Sedelies. Nicht alle dürften mit den Gegnern, die der einstige Publikumsliebling der „Roten“ ihnen zugelost hat, zufrieden sein: Gruppe B mit dem HSCHannover, dem TSV Havelse und der TSV Burgdorf hat es wahrlich in sich.

Anzeige

Dem Regionalligisten Havelse aus dem Weg zu gehen, war nämlich das Ziel der meisten Mannschaftsvertre­ter. „Wir wollen den Pott trotzdem“, sagte HSC-Coach Rainer Behrends. Nur Jamal Miri, Trainer von Sparta Langenhagen, hätte dagegen gerne mit dem TSV in ei­ner Gruppe gespielt. „Sonst hat man kaum einmal die Gelegenheit, gegen solch ein Team anzutreten“, sagte er. Holger Gehrmann, Coach des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, stufte den TSV Barsing­hausen „als sehr starke Hal­lenmannschaft“ ein. Prompt loste Linke die „Krähen“ zu­sammen mit Barsinghausen in Gruppe D.

 ro

Die Auslosung

Gruppe A: TuSpo Schliekum, Germania Grasdorf, TSV Ste­lingen.

Gruppe B: HSC Hannover, TSV Havelse, TSV Burgdorf.

Gruppe C: FC Springe, Germania Eges­torf, Koldinger SV. Gruppe D: TSV Barsinghausen, Sparta Langen­hagen, TSV Krähenwinkel/Kal­tenweide.

Eröffnungsspiel: Schliekum – Grasdorf.

Weltweit Bericht über mögliche Spielabsprachen - Auffällige Wetten auf Mixed-Doppel in Melbourne
25.01.2016
01.02.2016
Weltweit Deutsche Tennisspieler bei Australian Open - Beste Damen-Bilanz in Melbourne seit 1988
23.01.2016