Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
125 Jahre Göttinger Tageblatt Kakteen, Kakao, Kinder-Uni
Thema Specials 125 Jahre Göttinger Tageblatt Kakteen, Kakao, Kinder-Uni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 26.03.2014
Von Michael Brakemeier
Auf der Tageblatt-Jubiläums-Bühne im Kaufpark: Redakteur Michael Brakemeier, Lensch und Gräff (v. l.). Quelle: CR
Anzeige
Grone

So zeichnete die zehnjährige Minna Frieda Lensch in ihrem Vortrag den Weg des Kakaos von der Bohne bis zum Verzehr als Schokolade nach. Merle Gräff gab einen kurzen Überblick über Kakteen und ihre Vielfalt. Beide hatten ihre Vorträge bereits im zurückliegenden Semester der Göttinger Kinder-Uni bei „Kinder informieren Kinder“ gehalten.

Die beiden studentischen Mitarbeiter Mareike Hemmeke und Steffen Wübben gaben zudem einen Überblick über das Angebot der Kinder-Uni, bei der das Tageblatt seit zehn Jahren Medienpartner ist. Die Jazz-Combo XYjaaZ spielte zum Abschluss.

Mehr zum Thema

Wenn das Tageblatt Geburtstag feiert, feiern die Theater aus der Region mit. Auf der Bühne des Kaufparks waren gestern zahlreiche Vertreter der Göttinger Häuser zu Gast, um über ihre Arbeit und natürlich auch über Medien zu sprechen – zwei designierte Intendanten zum ersten Mal öffentlich an einem Tisch.

Peter Krüger-Lenz 24.03.2014

Der erste Gratulant auf der Bühne war Center-Manager Andreas Gruber. Das 125 Jahre alte Tageblatt feiert bis zum 29. März Geburtstag im 15 Jahre alten Einkaufszentrum. „Da treffen sich jung und alt“, freute sich Gruber bei der gut besuchten Eröffnung der Festwoche „125 Jahre Göttinger Tageblatt – Tradition hat Zukunft“ im Kaufpark am Freitagnachmittag.

Katharina Klocke 21.03.2014

„An die verehrten Leser und Leserinnen! Man hat unsere Zeit, in der wir leben, das Zeitalter des Dampfes und der Elektrizität genannt. Ebenso richtig wäre es vielleicht, sie das Zeitalter der Zeitung zu nennen. Das Zeitungswesen ist in unserer Gegenwart eine Macht geworden und bildet – es ist daß gewiß nicht zu viel gesagt – einen der Grundpfeiler unseres gesamten Kultur- und Geisteslebens.“

Katharina Klocke 21.03.2014