Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
333 Dinge 81000 Quadratmeter Platz zur Frischluft-Erholung
Thema Specials 333 Dinge 81000 Quadratmeter Platz zur Frischluft-Erholung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 06.07.2011
Ein Plätzchen zum Verweilen: die Schillerwiese im Göttinger Ostviertel. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Grillen und sonnenbaden, flanieren und joggen, bolzen und minigolfen, rumlümmeln. Die Göttinger Schillerwiese – im Ostviertel zwischen Merkelstraße, Herzberger Landstraße und Hainholzweg gelegen – ist vor allem bei schönem Wetter beliebt. Mächtige Bäume spenden Schatten, die große Wiese bietet genügend Liegefläche und Platz zum Spielen. An einem Kiosk gibt es die Möglichkeit, sich mit Erfrischungen einzudecken. Eine Minigolf-Anlage und ein Kinderspielplatz stehen bereit. Im 1810 an anderer Stelle gebauten und später umgesetzten Jérôme-Pavillon bietet die Stadt heute Trautermine an.

Mehr als 81 000 Quadratmeter umfasst die Grünfläche im Ostviertel. Begonnen wurde 1880 mit der Anlage der „Kaiserallee“, einer Kastanienallee entlang des Reinsgrabens. „Anfang des 20. Jahrhunderts entstand der eigentliche Park durch Anlegen einer Sportanlage für die Universität mit mehreren Tennisplätzen sowie der Gestaltung umliegender Ackerflächen“, schreibt die Stadt über die Schillerwiese. Erst 1905, als zum 100. Todestag von Friedrich Schiller eine Linde gepflanzt wurde, bekam die Anlage ihren heutigen Namen. Seitdem wurde die Schillerwiese bis 1960 von Parkwächtern bewacht, da Pferde die Bäume benagten und Hunde durch den Park streunten. Erster Parkwächter wurde Adolf Apel, der täglich zwei Mark verdiente und zusätzlich pro eingefangenem Hund 20 Pfennig bekam.

Unter den Gehölzen auf der Schillerwiese befinden auch heute noch viele 80- bis 90- jährige Laub- und Nadelbäume, darunter auch „exotische Arten“.

Mit dem Stadtbus ist die Göttinger Schillerwiese über die Haltestellen Dahlmannstraße (Linie 6), Merkelstraße (Linie 7) und Hainbundstraße (Linie 9) zu erreichen. Parkplätze gibt es entlang des Hainholzweges.

mib