Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
333 Dinge Hermann, der Rosenverkäufer von Göttingen
Thema Specials 333 Dinge Hermann, der Rosenverkäufer von Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 21.08.2011
Eine Rose von Hermann (r.): Gartenlauben-Mitarbeiterin Louisa und Chef Viktor Hagedorn.
Eine Rose von Hermann (r.): Gartenlauben-Mitarbeiterin Louisa und Chef Viktor Hagedorn. Quelle: Franitza
Anzeige
Göttingen

Natürlich heißt Hermann nicht Hermann. Aber viele Göttinger kennen ihn unter diesem Namen und grüßen ihn freundlich, wenn er allabendlich seine Runden durch die Göttinger Cafés, Kneipen und Restaurants dreht. Hermann ist in der Stadt zweifellos bekannter als die Hann. Mündener Rosenfee. Und Blumenwünsche zu erfüllen, ist sein Beruf: Hier und da bringt er eine seiner Rosen an den Mann. Für die werte Frau Gattin, die Freundin oder einfach, um Hermann an einem regnerischen Sommerabend die Arbeitszeit zu verkürzen. Hermanns Rosen, die immer taufrisch sind, haben schon so manche Freundschaft oder Beziehung bereichert. Und für einen kleinen Plausch hat der sympathische Verkäufer fast immer Zeit. Hermann, der letzte seiner Art. Hermann ist täglich am Abend in der Innenstadt in nahezu jeder Kneipe anzutreffen.

luk