Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
333 Dinge In Waaker Kirche unter dem Sternenhimmel stehen
Thema Specials 333 Dinge In Waaker Kirche unter dem Sternenhimmel stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 08.11.2011
Kann bei Gottesdiensten und bei Führungen angesehen werden: der barocke Sternenhimmel in der Kirche in Waake. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Die Waaker Kirche gilt als das älteste Gebäude im Dorf. Der heutige Bau stammt laut Inschrift über der Kirchentür aus dem Jahr 1714. Er wurde aus heimischem Sandstein errichtet, als die Gutsherrschaft in Waake und das Patronat für die Kirche von den Gutsherren von Uslar Gleichen auf die Familie von Wangenheim überging. Der König von Hannover schenkte seinem Kammerherren, dem Freiherren von Wangenheim, die Ortschaften Waake und Bösinghausen samt Steuerabgaben und Arbeitsdiensten der Bevölkerung.

Der Turm mit den gotischen Fenstern und dem Mauerrest eines älteren, schmaleren Kirchenschiffs aber soll aus dem 15. Jahrhundert stammen. Im Jahr 2004 entdeckte ein Restaurator im Vorfeld einer geplanten Innenraumrenovierung eine Sensation: Unter vier alten Anstrichen des Deckengewölbes legte er Teile eines Himmelsbildes mit goldenen Sternen und Schäfchenwolken frei.

Anzeige

Über dem Chorraum stieß der Experte auf Teile einer Sonne – eine barocke Deckenbemalung. Das Kunstwerk wurde von allen Farbschichten befreit und ist heute in seiner ganzen Pracht zu sehen. Um die Lichtverhältnisse zu verbessern, wurden sogar zwei ehemals zugemauerte Fenster wieder geöffnet.

kk

Infos über die Geschichte der evangelischen Kirche in Waake und den Sternenhimmel gibt es im Internet unter der Adresse heimatverein-waake-boesinghausen.de. Führungen durch das evangelische Gotteshaus sind nach Absprache möglich. Ansprechpartner ist Dieter Kulle, Telefon 0 55 07 / 640.