Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
333 Dinge Innenhoftheater – Kunst in nackter Garage
Thema Specials 333 Dinge Innenhoftheater – Kunst in nackter Garage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 30.08.2011
Innenhof-Theaterfestival 2009: Hermann Book vom Schauspielhaus Hamburg spielt „Nipple Jesus“.
Innenhof-Theaterfestival 2009: Hermann Book vom Schauspielhaus Hamburg spielt „Nipple Jesus“. Quelle: Heller
Anzeige

Elf Monate im Jahr ist es eine ganz normale Garage, die der Adams Grundstücksgesellschaft gehört. Nackte Wände, nackte Balken, Steinfußboden, kleinteilige Fenster. Anfang September aber ändert sich das: Dann kommen Schauspieler und Musiker hierher – und das Göttinger Publikum, das nun zum 15. Mal zum Göttinger Innenhof-Theater-Festival strömt. Künstlerischer Leiter ist Daniel Rohr aus Zürich, Veranstalter ist der Fachdienst Kultur in Kooperation mit dem Deutschen Theater und Adams. Plötzlich bekommt die Garage eine ganz eigene Atmosphäre, ein Mix aus Werkstatt, Kunst (fast) zum Anfassen, ein Ort, an dem die Nähe zum Schauspieler reizt, die Unmittelbarkeit des Erlebnisses, auch die Unwiederholbarkeit. Ein Ort mit Zauberkräften. Zwischen den Aufführungen gibt es ein Glas Wein unter freiem Himmel. Stöckelschuhe sind übrigens auf dem buckligen Kopfsteinpflaster nicht angesagt.

Sieben Gastspiele sind beim 15. Innenhof-Theater-Festival in Göttingen vom 2. bis 4. September zu erleben. Das Programm gibt es hier.

el