Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
333 Dinge Lila, lila, lila blüht der Enzian …
Thema Specials 333 Dinge Lila, lila, lila blüht der Enzian …
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 16.09.2011
Schönheit am Wegesrand: Deutscher Enzian auf dem Kerstlingeröder Feld. Quelle: EL
Anzeige

„Blau, blau, blau blüht der Enzian“, hat Heino gesungen. Und jeder, der das Lied hört, dürfte dabei an die Alpen denken, vielleicht noch an Schnaps, keinesfalls aber an das Kerstlingeröder Feld im Göttinger Wald. Es gibt Enzian nämlich nicht nur in den Bergen und nicht nur in dunkelblau, sondern auch in lila und im niederen Mittelgebirge. „Deutscher Enzian“ ist sein Name, botanisch Gentiana germanica. Er steht zurzeit in voller Blüte und findet sich dort, wo früher die Bundeswehr-Panzer durch die Weideflächen des Kerstlingeröder Feldes brummten. Die Pflanze, die bis in Höhen von ungefähr 2600 Metern wächst, bevorzugt kalkhaltigen Boden: Davon gibt es im Göttinger Wald genug.

Um die Bestände zu finden, muss man ein Stück zu Fuß gehen. Das Auto kann man beispielsweise am Weg zur Mackenröder Spitze östlich von Herberhausen stehen lassen – am Parkplatz vor der Sperrschranke. Von dort führt ein Pfad den Berg hinauf nach Süden, der bald in einen Fahrweg mündet. Man steigt weiter auf und gelangt in Richtung Sauberg auf die weiten Weideflächen. Dort, wo der Weg asphaltiert ist, empfiehlt sich langsameres Tempo: Denn hier in den Gräben rechts und links des Weges wächst der Enzian in größeren Beständen. Und eine zweite Enzianart gedeiht dort ebenfalls vorzüglich: der Gewöhnliche Fran-senenzian (Gentianella ciliata), der mit seinen hellblauen Einzelblüten eine wahre Augenweide ist. Apropos Augenweide: Natürlich sind alle Enzianarten streng geschützt, also anschauen ja, pflücken nie.

Anzeige

Enzian wächst auf dem Kerstlingeröder Feld kurz unterhalb des Saubergs rechts und links neben dem asphaltierten Fahrweg. Weitere Enzian-Bestände gibt es auch im Bratental zwischen Herberhausen und Roringen.

el