Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bundestagswahl 2013 Bundestagswahl 2013: Gerd Nier kandidiert für die Partei Die Linke
Thema Specials Bundestagswahl 2013 Bundestagswahl 2013: Gerd Nier kandidiert für die Partei Die Linke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 08.08.2013
Von Michael Brakemeier
Verbringt seine Freizeit gerne mit Gartenarbeit: Gerd Nier stellt sich für das Foto daher auch in seinen Garten. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Welche Ausbildung haben Sie?
Heimerzieher, Sozialpädagoge, Erziehungswissenschaftler M.A.

Wann und wo haben Sie zuletzt in Ihrem erlernten Beruf gearbeitet?
Von 1979 bis 2011 als Berufsschullehrer (OStR) in der Ausbildung von Erzieherinnen und Heilpädagoginnen.

Anzeige

Welche Hobbys haben Sie?
Gitarre spielen, Modellautos sammeln, Lesen und Kommunalpolitik.

Wie halten Sie es mit der Religion?
Viele Aspekte der Bergpredigt sind für mich wichtig. Ich habe großen Respekt vor der Befreiungstheologie, weniger vor der Institution Kirche.

Ihre Freizeit verbringen Sie mit…
Fahrradtouren machen, mit Gartenarbeit und die Sitzungsräume des Rathauses zu bevölkern.

Was war das prägende Ereignis in Ihrem Leben?
Die offenen Bildungschancen in den 1970-er Jahren und die Ankunft unserer Kinder.

Wenn Sie für Ihre Liebsten kochen, dann gibt es…
Pellkartoffeln mit Grüner Soße und Rote Grütze zum Nachtisch.

Welche Musik hören Sie gerade?
Alles was die Beatles hervorbrachten, aber auch Mozart, Smetana und Händel.

Auf was können Sie nicht verzichten?
Auf meine Familie und Freunde.

Wie beschreiben Sie Ihren Charakter?
Tolerant und aufmerksam, ungeduldig und emotional.

Seit wann sind Sie politisch aktiv und welches politische Amt haben Sie?
Seit 1972, zurzeit Fraktionsvorsitzender der Göttinger Linken im Rat der Stadt.

Über Facebook und Twitter
Twittern tue ich nicht, Facebook nutze ich fast ausschließlich für politische Statements.

Ihr politisches Vorbild ist …
Rosa Luxemburg, Willy Brandt, Nelson Mandela und Gregor Gysi.

Sie treffen den Papst. Was sagen Sie?
Gut, dass sie Lampedusa besucht haben und auf das Schicksal der Flüchtlinge hingewiesen haben.

Warum wollen Sie nach Berlin?
Um dabei mitzuwirken, dass die Lebenswirklichkeit der „kleinen Leute“ in den Mittelpunkt politischen Handelns gelangt.

Welches ist für Sie aktuell das brennendste bundespolitische Thema?
Die Gerechtigkeitslücke zuschließen und endlich einen Mindestlohn von 10 Euro einführen.

Der Euro ist für Sie…
Der Euro ist nicht das Wichtigste an Europa, aber ein wesentlicher Bestandteil, der nicht ohne Not geopfert werden sollte.

Der Spritpreis ist…
Die Festlegung des Spritpreises darf nicht den wenigen Monopolisten frei gegeben werden. Mehr Rechte für die Kartellbehörde.

Sozialpolitisch muss der nächste Bundestag
Sozialpolitisch muss der nächste Bundestag eine sanktionsfreie, menschenwürdige Grundsicherung verabschieden. Abschaffung von Hartz IV.

Der Islam in Deutschland bedeutet für Sie…
Der Islam ist eine Weltreligion, die wie jede andere Religion und Weltanschauung nicht für machtpolitische Ziele und Hass missbraucht werden darf.

Bundespolitiker verdienen…
Bundespolitiker verdienen im Vergleich zur Bevölkerungsmehrheit genug und benötigen nicht noch andere Einkommensquellen.

Eine sinnvolle Koalition geht nur mit…
Koalitionen stehen für mich nicht zur Debatte, so lange Die Linke ausgegrenzt wird und gegebenenfalls nur Mehrheitsbeschaffer sein soll.

Ihre Partei holt bundesweit… Prozent.
Die Linke holt bundesweit zehn Prozent.

An Erststimmen holen Sie…
Ich erhoffe mir, zwischen sechs bis acht Prozent Erststimmen zu holen.

Sie haben einen politischen Wunsch frei:
Frieden für uns und weltweit.

Mehr zum Thema

Das Kreisvorstandsmitglied der AfD, Claas Otte,  tritt von seinem Beisitzeramt zurück, bleibt aber Mitglied der Alternative für Deutschland.

Gerald Kräft 06.08.2013

Am 22. September ist Bundestagswahl. Mit 25 Fragen stellt das Tageblatt die Kandidaten der Parteien im Wahlkreis Göttingen vor. Die Antworten sollten maximal 140 Zeichen (Twitterlänge) haben.

Gerald Kräft 31.07.2013

Am 22. September ist Bundestagswahl. Mit 25 Fragen stellt das Tageblatt die Kandidaten der Parteien im Wahlkreis Göttingen vor. Die Antworten sollten maximal 140 Zeichen (Twitterlänge) haben. Der Göttinger Niels-Arne Münch kandidiert für die Piraten-Partei. Er ist 40 Jahre alt, verheiratet und hat eine Tochter.

Michael Brakemeier 25.07.2013
Anzeige