Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bundestagswahl 2013 Bundestagswahl 2013: Niels-Arne Münch kandidiert für die Piraten
Thema Specials Bundestagswahl 2013 Bundestagswahl 2013: Niels-Arne Münch kandidiert für die Piraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 25.07.2013
Von Michael Brakemeier
Wünscht sich „Freiheit und Gleichheit“:  Niels-Arne Münch von den Piraten.
Wünscht sich „Freiheit und Gleichheit“:  Niels-Arne Münch von den Piraten. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Welche Ausbildung haben Sie?
Sozialwissenschaftler (Diplom).

Wann und wo haben Sie zuletzt in Ihrem erlernten Beruf bearbeitet?
Bezahlt: 2005 an der Uni Göttingen (Medizinische Soziologie); ehrenamtliche politische Arbeit: jetzt in diesem Moment.

Welche Hobbys haben Sie?
Politik (was ich gerne zu meinem Beruf machen würde), Lesen, Schreiben, Skifahren, Musikhören.

Wie halten Sie es mit der Religion?
Ich bin nicht religiös.

Ihre Freizeit verbringen Sie mit…
… meiner Frau und meinem zweijährigen Sohn. Und mit Romanen, Musik, etc.

Was war das prägende Ereignis in Ihrem Leben?
Kein Ereignis, sondern Menschen: mein Großvater, meine Eltern, ein Lehrer.

Wenn Sie für Ihre Liebsten kochen, dann gibt es…
…Gefahr! Ich habe nie besonders gerne gekocht und da ich meist mit meinen Gedanken woanders bin, brennt mir fast alles an.

Welche Musik hören Sie gerade?
Sehr Old School: Springsteen „The River“; etwas Old School: Black Sabbath „13“; New School: Volbeat „Outlaw Gentleman & Shady Ladies“.

Auf was können Sie nicht verzichten?
Weingummi und Skifahren.

Wie beschreiben Sie Ihren Charakter?
Meist geduldig, außer wenn ich hungrig bin. Penibel beim Durchdenken von Problemen, ansonsten ziemlich chaotisch. Guter Zuhörer.

Seit wann sind Sie politisch aktiv, und welches politische Amt haben Sie?
Politisch aktiv bin ich seit der Schulzeit. Derzeit bekleide ich kein politisches Amt.

Über Facebook und Twitter…
Facebook: NielsArneMuenchPirat – Ich mag diese Datenkrake nicht, ist aber unverzichtbar. Twitter: @Marwyn72. Blog: namuench.wordpress.com.

Ihr politisches Vorbild ist...
Rosa Luxemburg.

Sie treffen den Papst. Was sagen Sie?
Dass ich sein Engagement für Arme und Öffnung der Kirche bewundere – und er seine reaktionäre Position zu Schwulenrechten überwinden soll.

Warum wollen Sie nach Berlin?
Um dort für mehr Bürgerbeteiligung, eine neue Sozialpolitik (bedingungsloses Grundeinkommen) und die Stärkung der Gemeingüter einzutreten.

Welches ist für Sie aktuell das brennendste bundespolitische Thema?
Offensichtlich: Prism-Skandal. Weniger offensichtlich: das geplante Freihandelsabkommen zwischen EU und USA. Bald wieder: die Finanzkrise.

Der Euro ist für Sie…
…ein uneingelöstes Versprechen: Als „täglich erfahrbares Stück Europa“ unverzichtbar, aber wir brauchen die soziale und politische Union.

Der Spritpreis ist…
…ein Mythos. Relativ zur benötigten Arbeitszeit sinkt der Literpreis kontinuierlich. Nur gibt es immer mehr Arme, denen das nicht hilft.

Sozialpolitisch muss der nächste Bundestag…
…endlich erste Schritte in Richtung auf ein bedingungsloses Grundeinkommen gehen. Zum Beispiel durch das Einsetzen einer Enquete-Kommission.

Der Islam in Deutschland bedeutet für Sie…
…Religionen sind keine Kategorien meines politischen Denkens. Zuwanderung ist immer Bereicherung und Herausforderung zugleich.

Bundespolitiker verdienen…
…Geld. Viele verdienen deutlich zu viel, einige wenige zu wenig – je nach Leistung.

Eine sinnvolle Koalition geht nur mit…
…Parteien, die sich für Freiheit und Teilhabe einsetzen. Derzeit tut dies keine der großen Parteien. Wir werden lebendige Opposition sein.

Ihre Partei holt bundesweit…Prozent.
Sechs Prozent.

An Erststimmen holen Sie…
…sieben Prozent.

Sie haben einen politischen Wunsch frei:
Freiheit und Gleichheit für das 21. Jahrhundert.