Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bundestagswahl 2013 Bundestagswahl 2013: Theo Sommer kandidiert für die Freien Wähler
Thema Specials Bundestagswahl 2013 Bundestagswahl 2013: Theo Sommer kandidiert für die Freien Wähler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 29.08.2013
Von Gerald Kräft
Bundestagskandidat der Freien Wähler: Theo Sommer vor dem Gieboldehäuser Schloss. Quelle: Lueder
Anzeige

Welche Ausbildung haben Sie?
Industrie-Feinmechaniker.

Wann und wo haben Sie zuletzt in Ihrem erlernten Beruf gearbeitet?
Bis 1980 bei Bosch in Göttingen. Dann als Spezialist für Hard- und Software 27 Jahre bei IBM, jetzt in Göttingen für eine IT-Firma im Vertrieb.

Welche Hobbys haben Sie?
Pfadfinder, TVG Germania Gieboldehausen, Hochgebirgswandern.

Wie halten Sie es mit der Religion?
Ich bin ein aktiver, sozial denkender Christ. Gerechtigkeit, Menschlichkeit und Offenheit, dafür möchte ich aktiv einstehen.

Ihre Freizeit verbringen Sie mit...
...Gartenarbeit, Pfadfinder-Gruppe, Kultur- und Seniorenarbeit. Politik und Wahlkampf. Der Sport kommt derzeit zu kurz.

Was war das prägende Ereignis in Ihrem Leben?
Geburt der drei Kinder. Ich war nicht nur stolzer Vater, sondern auch stolz auf meine Frau, die ein erfolgreiches Familienunternehmen führt.

Wenn Sie für Ihre Liebsten kochen, dann gibt es...
...Hausmannskost. Rouladen oder Schnitzel mit gesunder Beilage und Nachtisch. Zum Kaffee darf es auch eine Schwarzwälder Kirschtorte sein.

Welche Musik hören Sie gerade?
Musik der 70er, 80er. Eine Kuschelrock-CD lege ich auch gerne ein.

Auf was können Sie nicht verzichten?
Familie, Freunde und meine Heimat. Moderne Medien zur Information und Kommunikation.

Wie beschreiben Sie Ihren Charakter?
Immer spontan ansprechbar, einsatzfreudig, jede Herausforderung annehmend, teamfähig, menschlich-sozial, hilfsbereit.

Seit wann sind Sie politisch aktiv und welches politische Amt haben Sie?
Ratsmitglied, Fraktionsvorsitzender in der Samtgemeinde, im SGB-II-Beirat, Vorsitzender der Freien Wähler Südniedersachsen und Direktkandidat.

Über Facebook und Twitter...
Ich nutze Facebook als soziales Netzwerk, um den Kontakt zu Freunden, Pfadfindern, Jugendhaus und Freien Wählern zu halten.

Ihr politisches Vorbild ist...
...Otto von Bismarck, Martin Luther King, Nelson Mandela, Michail Gorbatschow, Barack Obama, Hans-Dietrich Genscher. 

Sie treffen den Papst. Was sagen Sie?
Er soll standhaft bleiben und die Kirche mit Mut zukunftsfähig machen.

Warum wollen Sie nach Berlin?
Nur wenn wir auf allen Ebenen im Land und Europa unsere Kompetenz für die Bürger einbringen, werden wir auch erfolgreich in der Kommune sein.

Welches ist für Sie aktuell das brennendste bundespolitische Thema?
Neben verfehlter Euro-Rettung, absehbarem Desaster der Beamtenpensionen auch die ungenügende Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Der Euro ist für Sie...
...die beste Währung der Welt, wenn sie nicht durch leichtfertig abgeschlossene ESM-Verträge aller großen Parteien weich gemacht worden wäre.

Der Spritpreis ist...
...sicher für viele Pendler und Außendienstmitarbeiter wie mich zu teuer. Ich würde mehr Fahrgemeinschaften begrüßen. 

Sozialpolitisch muss der nächste Bundestag...
...wieder ein Gefühl für soziale Gerechtigkeit entwickeln. Die Agenda 2010 sozialverträglich anpassen. Nötig ist ein einfaches, gerechtes Steuersystem.

Der Islam in Deutschland bedeutet für Sie...
...eine Bereicherung unserer Gesellschaft. Menschen anderen Glaubens dürfen nicht benachteiligt werden. Werte des Grundgesetzes sind einzuhalten.

Bundespolitiker verdienen...
...im Vergleich zur Wirtschaft zu wenig. Mitwirkung in Aufsichtsräten gehört auf den Prüfstand.  Nebenverdienst der Parlamentarier muss transparent sein.

Eine sinnvolle Koalition geht nur mit... 
...demokratischen, sozialwirtschaftlich denkenden Kräften. Wir als konservativ-bürgerliche Mitte können mit Parteien an den Rändern nicht koalieren.

Ihre Partei holt bundesweit... Prozent.
Die Bayern haben es mit 10,2% bei der Landtagswahl klar vorgemacht und somit besteht das Potenzial, in den Bundestag einzuziehen.

An Erststimmen holen Sie...
Bei der Landtagswahl hatten wir bis 4,6 %. Der Sprung über die 5-%-Hürde ist zu bewältigen. Die Landtagswahl in Bayern wird Rückenwind geben.

Sie haben einen politischen Wunsch frei:
Die Energiewende muss bürgerverträglich mit intensiverer Forschung bei Speicher- und Brückentechnologien umgesetzt werden.  

Mehr zum Thema

Am 22. September ist Bundestagswahl. Mit 25 Fragen stellt das Tageblatt die Kandidaten der Parteien im Wahlkreis Göttingen vor. Die Antworten sollten maximal 140 Zeichen (Twitterlänge) haben. Der Göttinger Lutz Knopek kandidiert für die FDP. Er ist 55 Jahre alt, verheiratet und hat eine Tochter.

Britta Bielefeld 24.08.2013

Am 22. September ist Bundestagswahl. Mit 25 Fragen stellt das Tageblatt die Kandidaten der Parteien im Wahlkreis Göttingen vor. Die Antworten sollten maximal 140 Zeichen (Twitterlänge) haben. Der Göttinger Thomas Oppermann kandidiert für die SPD. Er ist 59 Jahre alt und hat vier Kinder.

Andreas Fuhrmann 18.08.2013

Göttingen. Am 22. September ist Bundestagswahl. Mit 25 Fragen stellt das Tageblatt die Kandidaten der Parteien im Wahlkreis Göttingen vor. Die Antworten sollten maximal 140 Zeichen haben. Der Göttinger Gerd Nier kandidiert für die Linke. Er ist 65 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Michael Brakemeier 08.08.2013