Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
1°/ -2° Schneeschauer
Thema Specials Flüchtlingsheim auf den Zieten

Flüchtlingsheim auf den Zieten

Eine der weltweit bekanntesten Lokomotiven, ein sogenanntes schweizer Krokodil, kommt nach Göttingen.

Andreas Fuhrmann 07.03.2015

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

„Mit großem Unbehagen“ sieht die „Bürgerinitiative Zukunft Zietenterrassen“ (Bizz) die erste Ausschreibung der Stadtverwaltung zum Bau eines Flüchtlingswohnheims in ihrem Quartier. Für die Initiative ist es unverständlich, dass offenbar bald mit den Bauarbeiten begonnen werden solle, obwohl noch kein Betreiber- und Umfeldkonzept für das Wohnheim vorliege.

Ulrich Schubert 07.03.2015

Ohne Gegenstimme hat der Sozialausschuss des Rates der Stadt Göttingen dem Bau eines Flüchtlingswohnheims auf den Zietenterrassen zugestimmt.

Michael Brakemeier 13.02.2015

Nachdem der Ortsrat Geismar Ende Januar die Pläne für das geplante Flüchtlingswohnheim auf den Zietenterrassen zustimmend zur Kenntnis genommen hat, ist das Thema am Dienstag erneut auf der Tagesordnung des Sozialausschusses des Rates. Mit ihrer Zustimmung können die Sozialpolitiker das Projekt, das in der Nachbarschaft auf den Terrassen nicht unumstritten ist, auf den Weg bringen.

Michael Brakemeier 12.02.2015
Anzeige

Der Kindergarten aus Eigeninitiative  (Kei) spricht sich für eine eine lebendige Willkommenskultur auf den Zietenterrassen aus. Erziehende und die Elternschaft des Kei in der Von-Ossietzky-Straße 31 hatten Ende Januar, einstimmig beschlossen, sich für die Flüchtlinge stark zu machen.

05.02.2015

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige im Tageblatt aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Flüchtlingsheim auf den Zieten

Ausschreibung kann nach Zustimmung des Sozialausschusses beginnen - Flüchtlingsheim auf den Zietenterrassen erst im Sommer fertig

Der Bau eines Flüchtlingswohnheims auf den Zietenterrassen wird immer wahrscheinlicher. Bis die Unterkunft steht, wird es aber mindestens noch bis zum Spätsommer dauern. Was muss bis dahin noch geschehen? Ein Überblick.

Andreas Fuhrmann 06.02.2015

In das Thema „Flüchtlingswohnheim auf den Zietenterrassen kommt keine Ruhe. Die TU Clausthal prüft, ob der Brief des Informatik-Professors Harald Richter disziplinarische Folgen haben muss, und die niedersächsische Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić äußerte, Richter habe sich selbst disqualifiziert. Der Professor selbst betont, er lehne alle Formen von Ausländerfeindlichkeit strikt ab.

Michael Brakemeier 05.02.2015

Der Göttinger Rat hat ein Zeichen gesetzt: „Flüchtlinge sind in Göttingen willkommen.“ Einstimmig haben die sechs im Rat vertretenen Parteien eine gleichlautende Resolution verabschiedet. Darin heißt es: „Wir bekennen uns zu unserer Verantwortung, Menschen in Göttingen Zuflucht zu gewähren. Sie sind bei uns willkommen, unabhängig von ihrer Religion, ihrem Geschlecht oder ihrer Hautfarbe.“

Michael Brakemeier 30.01.2015
Flüchtlingsheim auf den Zieten

Ministerin und Migrationsbeauftragte weisen Äußerungen zurück - Professor wegen Aussagen gegen Flüchtlingsheim weiter in der Kritik

Die Kritik an dem als ausländerfeindlich gewerteten Brief eines Informatik-Professors gegen den Bau eines Flüchtlingswohnheims in Göttingen reißt nicht ab. Auch wenn die Äußerungen des Wissenschaftlers nach vorläufiger Prüfung juristisch nicht zu beanstanden seien, "halte ich sie für absolut inakzeptabel", sagte Niedersachsens Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) am Freitag. Die Migrationsbeauftragte Doris Schröder-Kopf (SPD) sagte, die Äußerungen seien "eines Vertreters der Wissenschaft nicht würdig."

30.01.2015