Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttinger Zeitreise Umgestaltung von Bahnhof und Wilhelmsplatz
Thema Specials Göttinger Zeitreise Umgestaltung von Bahnhof und Wilhelmsplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 26.11.2010
Von Marie Luise-Rudolph
Parkplatz statt Park: Wilhelmsplatz. Quelle: Städtisches Museum

Mit dem zunehmenden Zugverkehr, wird es auch vor dem Göttinger Bahnhof eng. Doch Verhandlungen mit Bundespost und Bundesbahn hemmen einen schnellen Ausbau des südlichen Teils des Bahnhofsvorplatzes zu einem Busbahnhof. Noch 1967 gelangen Reisende noch auf festgetretenen Sandwegen zu den Bussen. So dauert es bis 1968, bis die alte Anatomie abgerissen und dieser Teil des Bahnhofsvorplatzes zu einem modernen Busbahnhof umfunktioniert ist.

In den 60er Jahren können sich immer mehr Göttinger ein eigenes Auto leisten. Das hat natürlich zur Folge, dass Parkplätze in Innenstadtnähe immer wichtiger werden. Zwischen den Linden in der Goetheallee findet der Autofahrer hier optimale Bedingungen. „Ein Jammer, dass die Stadt nicht noch mehr solche Fahr- und Parkstraßen wie die Goetheallee hat, wo man endlich seinen Wagen so abstellen kann, dass man zum nächsten Geschäft nicht eine halbe Stunde Fußweg hat“, lobt ein Autofahrer in den 60er Jahren. Und auch der Wilhelmsplatz wird zugunsten größerer Parkflächen von einem Park zu einem Parkplatz umgestaltet. Schon Ende der 50er Jahre demonstrierten Studenten und Anwohner gegen die Abholzung der Platanen. In den 60er Jahren werden auch die letzten Bäume gefällt, um mehr Parkraum zu schaffen. Übrig bleibt eine Blechwüste. Erst 1978 forsten die Stadtplaner den Wilhelmsplatz nach dem Vorbild von 1901 wieder auf.

Für die Geschichtswerkstatt „Göttinger Zeitreise“ des Tageblattes und der Stadt Göttingen werden noch Filmaufnahmen und Fotos aus den 60er Jahren und folgenden Jahrzehnten gesucht. Infos unter Telefon 05 51 / 90 17 66, per E-Mail an redaktion@goettinger-tageblatt.de.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!