Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Kommunalwahl 2011 Mehr Klimaschutz
Thema Specials Kommunalwahl 2011 Mehr Klimaschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 02.09.2011
Von Michael Brakemeier
Anzeige

Mit Hilfe von Energiereferat und -agentur wollen die Grünen etwa die Wind- und Solarenergie sowie Gebäudesanierungen „zügig“ vorantreiben. Konzepte zum Rückkauf der Stadtwerke und der Energienetze sollen entwickelt werden, um den Einfluss des Atomkonzerns Eon zurückzudrängen. Kontraproduktiv für eine klimafreundliche Verkehrswende, so Göbel, die im Wahlbereich 4 für den Rat kandidiert, sei der Antrag einiger Gemeindebürgermeister von CDU und SPD, die Südumgehung wieder in die Raumplanung aufzunehmen. „Grüne investieren lieber in Fahrradinfrastruktur, Elektromobilität, Car-Sharing, Busse sowie Unfallprävention.“

Im Bildungsbereich setzen die Grünen auf Chancengerechtigkeit. Dank 300 neuer Plätze an Kindertagesstätten in fünf Jahren sei Göttingen bei der Versorgung bundesweit Spitze. Göbel: „Weil der Bedarf noch deutlich höher ist, werden wir den Ausbau fortsetzen.“ Jährlich solle eine Schule in eine Ganztagsschule umgewandelt werden. Und weil die Kapazitäten der Gesamtschulen nicht ausreichten, „wollen wir bis 2016 mindestens eine weitere IGS“.

Anzeige

Weiteres Anliegen der Grünen: Zuwanderungsfreundlichkeit. „Schrittweise“ wolle man das Integrationskonzept der Stadt umsetzen. „Dass wir unsere Umfragewerte verdoppeln konnten, stimmt uns optimistisch für den Stadtrat und eine grüne Landrätin Christel Wemheuer“, urteilt Göbel.