Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Kommunalwahl 2011 Streit um Asphaltwerk belebt Kandidatenliste der Parteien
Thema Specials Kommunalwahl 2011 Streit um Asphaltwerk belebt Kandidatenliste der Parteien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 06.09.2011
Von Jürgen Gückel
Schloss Friedland: Auch die Bewohner des Alten- und Pflegeheims haben am 11. September die (Kommunal)Wahl.
Schloss Friedland: Auch die Bewohner des Alten- und Pflegeheims haben am 11. September die (Kommunal)Wahl. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Friedland

Alle Parteien, die für den Gemeinderat eine Liste aufgestellt haben, profitierten von den Debatten und der Bürgerinitiative, deren Mitstreiter jetzt auf Parteilisten stehen – ob als Mitglied oder parteilos. Mitglieder von FDP und Linke stehen in Friedland nicht zur Wahl.
Die absolute Mehrheit verteidigt am 11. Spetember die SPD, die 27 Kandidaten ins Rennen schickt, darunter zwei Youngster Jahrgang 1987: die Tochter des Gemeindebürgermeisters, Catherine Friedrichs (Ballenhausen), und der Sohn einer langjährigen Ratsfrau, Alexander Dembke (Lichtenhagen). Vier der SPD-Kandidaten sind Bürgermeister ihrer jeweiligen Heimatorte.

Die CDU überrascht mit einer Spanne von 51 Jahren zwischen den beiden ältesten Kandidaten (Heinrich Harriehausen und Herbert Mecke) und dem jüngsten (Marvin Munke). Munke (Groß Schneen) ist erst 21. Insgesamt 18 Kandidaten stehen auf der CDU-Liste, davon viele junge Leute aus der Jungen Union, aber auch etliche, die nicht Mitglied bei den Christdemokraten sind. Auch hier kandidieren vier Ortsbürgermeister auf der CDU-Liste.

Auf die Gunst der Stunde hoffen Bündnis 90/Die Grünen, die bisher mit zwei Mandaten im Rat sind und mit künftig vier bis fünf Ratsposten rechnen. Für sie kandidieren 14 Männer und Frauen, fast alle geboren in den 50er und 60er Jahren. Spitzenkandidatin Ute Haferburg ist die Älteste.

Auf den Listen für die Ortsratswahlen fällt auf: Erstmals soll es in Lichtenhagen und in Stockhausen Ortsräte (Wählergemeinschaft) geben. Und in Groß Schneen kandidiert die WG Unabhängiger Bürger (UBGS) mit drei Kandidaten.

Mehr zum Thema

Margot Blotevogel ist spät eingestiegen (2004) in die Politik und schnell SPD-Fraktionschefin geworden (April 2010). Die 57-Jährige arbeitet im Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen.

Jürgen Gückel 26.08.2011

Annette Wollenweber ist promovierte Landwirtin, seit 2001 im Rat und seit fünf Jahren Fraktionschefin. Der 49-Jährigen fällt als erstes „solide Finanzen“ ein, wenn es um die Zukunft Friedlands geht, „in Hinblick auf nachfolgende Generationen“.

Jürgen Gückel 26.08.2011

Ute Haferburg ist wie ihre Konkurrentinnen von SPD und CDU schon im jetzigen Rat Fraktionschefin und Spitzenkandidatin.

Jürgen Gückel 26.08.2011