Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
25°/ 18° Gewitter
Thema Specials Mein Grundrecht

Mein Grundrecht, sagt Uwe Reinecke, ist das Recht, den Dienst mit der Waffe zu verweigern. Dabei hat er 15 Monate Wehrpflicht abgeleistet. Jürgen Gückel wollte wissen, was einen Wehrpflichtigen zum nachträglichen Kriegsdienstverweigerer macht.

28.05.2009

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Mein Grundrecht, sagt Harald Noack, ist das Petitionsrecht. Eine Legislaturperiode lang beschäftigte sich der frühere CDU-Landtagsabgeordnete mit den Eingaben von 759 niedersächsischen Bürgern an den Landtag. Jürgen Gückel erklärte er, warum er das Petitionsrecht nach dieser Erfahrung für ein „unterbewertetes und verkanntes Grundrecht“ hält.

28.05.2009

Mein Grundrecht, sagt Bernd Waldmann-Stocker, ist das Asylrecht, obwohl er es nie selbst in Anspruch nehmen wird. Der Göttinger Rechtsanwalt ist Fachmann für Ausländerrecht. Lukas Breitenbach sprach mit ihm darüber, wie sich das Asylrecht verändert hat und welche Erfahrungen er mit diesem komplizierten Grundrecht gemacht hat.

28.05.2009

Mein Grundrecht, sagt Georg Günther, ist das Eigentumsrecht, weil es mir genommen wurde. Dadurch ist der Landwirt gegen seinen Willen zum Wohltäter der Allgemeinheit geworden, denn wo Günther einst ackerte und erntete, rollt heute der Verkehr über die A 38. Jürgen Gückel beschreibt, wie er sein einstiges Eigentum vergeblich verteidigte.

28.05.2009
Anzeige

Mein Grundrecht, sagt Jürgen Ahrens, ist die Unverletzlichkeit der Wohnung. Der 55-Jährige hat Erfahrung mit dem Thema. Als Rechtsanwalt hat er hunderte Male Mandanten vertreten, deren Wohnung durchsucht wurde. Jürgen Gückel erfuhr von ihm, warum Ahrens in seinen Studienjahren auch selbst Opfer einer Wohnungsdurchsuchung wurde.

28.05.2009

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Mein Grundrecht, sagt Dietrich Kettler, ist die Berufsfreiheit. In seinem Berufsleben hat sich der emeritierte Medizin-Professor am Göttinger Klinikum für junge Ärzte eingesetzt, denen wegen des Radikalenerlasses ein faktisches Berufsverbot drohte. Jürgen Gückel versucht mit ihm zu klären, warum aus einem politischen Linken kein guter Arzt werden sollte.

28.05.2009

Mein Grundrecht, würde Erwin Zacharias wohl sagen, wenn er überhaupt zu einem Kommentar zu bewegen wäre, ist die Freizügigkeit. Die wird ihm nämlich verwehrt. Weil er zehn Millionen Euro Steuerschulden hat, haben ihm die Behörden Reisepass und Personalausweis abgenommen. Jürgen Gückel stellt den Fall des größten Göttinger Finanzjongleurs vor.

28.05.2009

Mein Grundrecht, sagt Amtsrichter Frank Werner, ist das Brief- und Postgeheimnis. Täglich muss er beruflich das Grundrecht anderer verletzen. Als Ermittlungsrichter kontrolliert er die Post von Untersuchungshäftlingen. Jürgen Gückel ließ sich erklären, warum der Grundrechtseingriff rechtens ist.

28.05.2009

Mein Grundrecht, sagt Franz Walter, ist die Vereinigungs- und Koalitionsfreiheit. Sie ist Walters Forschungsgegenstand. Der Professor für Politische Wissenschaften der Universität Göttingen ist einer der renommiertesten Parteienforscher der Bundesrepublik. Jürgen Gückel fragte ihn, ob er auch Vereinsmeier ist.

28.05.2009