Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Specials So können Sie Geschäften, Gastronomie und Freiberuflern in Göttingen jetzt helfen
Thema Specials So können Sie Geschäften, Gastronomie und Freiberuflern in Göttingen jetzt helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 25.03.2020
Hier können Sie helfen: Support your local!
Anzeige
Göttingen

Die Möglichkeiten sind vielseitig: Einige Restaurants verkaufen jetzt Gutscheine, die die Kunden in besseren Zeiten einlösen können. Andere haben kurzfristig einen Lieferservice auf die Beine gestellt, damit sie ihre Kunden weiter erreichen können. Andere sind einfach auf Spenden angewiesen, um jetzt nicht in den Konkurs zu rutschen.

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, welche Geschäfte, Restaurants, Cafés, Einzelhändler, Freiberufler, etc. in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region jetzt Hilfe brauchen - und wie Sie diese leisten können.

Anzeige

Klicken Sie hier, um alle Einträge in einer Tabelle zu sehen!

Klicken Sie hier, wenn Sie Ihr Geschäft eintragen wollen

Ihnen sind weitere Angebote bekannt, Sie haben aber Fragen zum Eintrag in die Tabelle? Melden Sie sich bei uns: online@goettinger-tageblatt.de oder Telefon 0551/901765.

Auch Pro City in Göttingen hat eine Aktion gestartet, in der lokale Anbieter auf ihre Lieferservices hinweisen.

Die Pro-City GmbH Göttingen als Interessenvertretung für die Belange der Göttinger Innenstadt bietet online eine Übersicht über Göttinger Einzelhändler, die ihren Kunden die Möglichkeit einer telefonischen oder Online-Bestellung bieten, die dann, teilweise sogar taggleich nach Hause geliefert wird: www.einkaufen-in-goettingen.de. „Der Erlass zur temporären Schließung der Läden bedroht nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch die Existenz vieler Geschäftsinhaber. Insgesamt wird die Notwendigkeit dieser vorübergehenden Geschäftsschließungen aber als nachvollziehbar angesehen. Um dennoch kundenorientiert auf die eingehenden Kaufwünsche eingehen zu können, haben wir eine umfassende Initiative gestartet“, begründet Pro-City-Geschäftsführerin Frederike Breyer die Initiative, die Pro City und GWG gestartet haben.

Innerhalb weniger Tage nach dem Start hätten sich rund 60 Göttinger Händler angeschlossen und stellen mit ihren Produkten und Dienstleistungen den Kunden ein vielfältiges Angebot zur Auswahl. Händler, die sich auf der Webseite listen lassen möchten, können Kontakt mit Pro-City aufnehmen: per E-Mail an info@procity.de oder unter Telefon 0551/3848490. „Wir freuen uns, dass diese gemeinschaftliche Initiative so viel Anklang bei den Göttinger Einzelhändlern findet und hoffen so, in der aktuellen Situation bestmöglich unterstützen zu können.“ betont GWG-Projektmanager Nicola Fehr.

Was hat noch offen in Göttingen?

Im Kampf gegen das neuartige Coronavirus haben Restaurants und Cafés in Niedersachsen am Sonnabend, 21. März, um 18 Uhr wie vorgesehen schließen müssen. Der Außer-Haus-Verkauf von Speisen soll weiter möglich bleiben.

Geschlossen bleiben auch alle Läden, in denen sich Menschen nahekommen, wie Friseure und Massagepraxen. Ärztinnen und Ärzte aber können weiter Menschen in ihren Praxen behandeln. Auch Supermärkte und andere wichtige Geschäfte bleiben offen.

RND/kha/ne

Anzeige